One Direction: Ihr Diss gegen Justin hat mit Selena Gomez zu tun

One Direction und Justin Bieber sind bereits karrieretechnisch Konkurrenten. Nun aber stehen sie auch privat miteinander auf Kriegsfuß. Die One Direction-Sänger Liam Payne und Louis Tomlinson machen sich öffentlich über Justin Biebers kurzzeitige Nickname-Änderung bei Twitter lustig. „Hollywoodlife.com“ erfuhr von einem Insider, was der Auslöser für diese Cybermobbing-Attacke war.

Als Justin Bieber für kurze Zeit seinen Twitter-Namen zu „Bizzle“ änderte, nutzen die One Direction-Sänger Liam Payne und Louis Tomlinson die Gelegenheit, um sich über Biebs lustig zu machen. Sie begannen, bei Twitter Reime auf das Wort „Bizzle“ zu finden. „Justin’s Namensänderung ist ein riesiger Witz, so viele Leute lachen darüber (…), Liam und Louis haben einfach entschieden, es ein bisschen öffentlicher zu machen“, erklärt die Quelle gegenüber „Hollywoodlife.com“. Hat das Verhalten der beiden One Direction-Sweeties möglicherweise etwas mit ihrem Bandkollegen Niall Horan, der ja mit Selena Gomez anbändeln soll, zu tun? Bis vor kurzem befand sich die süße Sängerin noch in einer On-/Offbeziehung mit Justin Bieber.

One Direction bei den „BRIT Awards“.

One Direction stehen voll und ganz hinter Selena Gomez

Tatsächlich bestätigt der Insider, dass die One Direction-Stars Liam Payne und Louis Tomlinson mit ihrer Diss-Attacke zeigen wollen, auf welcher Seite sie in dem Beziehungsbattle von Justin Bieber und Selena Gomez stehen. „Sie sind im Team Selena, weil sie von ihren Freunden die ganzen Geschichten gehört haben und einen wirklich schlechten Eindruck von Justin bekommen haben“, weiß die Quelle zu berichten. Selena spreche bei den Jungs von One Direction nicht schlecht über Justin Bieber, ihre Freunde allerdings seien jedoch nicht besonders zurückhaltend.

One Direction: Bei den „BRIT Awards“ geht das Mobbing weiter

Zudem zeigte auch Niall Horan öffentlich, wie er zu Justin Bieber steht. Bei den „BRIT Awards“ gesellte sich Moderator James Corden zu One Direction und stellte die Frage, welches Mitglied der Band Justin als erstes im Gefängnis besucht hat, als dieser kürzlich festgenommen wurde. Als er Niall Horan das Mikro vor den Mund hielt, lachte dieser nur, sagte „Ähm…“ und schaute weg.

Dass die One Direction-Sänger zusammenhalten und auf der Seite von Selena Gomez stehen, ist wirklich schön. Allerdings ist es nicht besonders nett, jemanden öffentlich bloßzustellen. Auch, wenn die Eskapaden von Justin Bieber sehr fragwürdig sind, hat er One Direction doch, soweit bekannt, nie einen Grund für das Cybermobbing gegeben.

Bildquelle: GettyImages/ ANDREW COWIE


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?