Oscarverleihung 2012: Der Countdown läuft

In der kommenden Nacht ist es endlich soweit: Der begehrteste Preis im Filmgeschäft wird verliehen. Doch wer hat bei der Oscarverleihung 2012 wirklich Chancen auf den Sieg?

Michelle Williams

Michelle Williams ist bei der Oscarverleihung 2012 als Beste Hauptdarstellerin nominiert.

Wenn Hollywoods Promidamen sich stundenlang beim Stylisten aufhalten, um sich danach in die schönsten Designerroben zu hüllen, wenn die erfolgreichsten und einflussreichsten Männer im Filmgeschäft ihren feinsten Zwirn aus dem Schrank holen, und wenn vor dem Kodak Theatre in Los Angeles der rote Teppich ausgerollt wird, dann sind die Oscars nicht mehr weit. In der kommenden Nacht wird bei der Oscarverleihung 2012 entschieden, wer eine der begehrten goldenen Statuen mit nach Hause nehmen darf – und damit endlich in den Olymp der ersten Schauspielriege Hollywoods aufsteigt.

Kein Preis ist so begehrt wie dieser, keine Preisverleihung ist so glamourös wie diese und jeder möchte das kleine goldene Männlein einmal in seinen Händen halten. Wenn dieser Moment endlich gekommen ist, fallen die Dankesreden emotionaler und tränenreicher, die Glückwünsche zahlreicher und ehrfürchtiger aus als bei jeder anderen Awardshow im Filmgeschäft. Auch die Oscarverleihung 2012 verspricht wieder eine vielfältige und abwechslungsreiche Veranstaltung zu werden.

Die Favoriten der Oscarverleihung 2012

In diesem Jahr werden bei der Moderation keine Experimente gemacht: Billy Crystal, seines Zeichens Schauspieler und Komiker, führt bereits zum neunten (!) Mal durch den Abend. Doch er wird nicht im Mittelpunkt der Oscarverleihung 2012 stehen. Denn dort stehen eindeutig die Nominierten. George Clooney und Brad Pitt, eigentlich gute Freunde, kämpfen heute Nacht in der Kategorie Bester Hauptdarsteller um den Sieg. Meryl Streep und Michelle Williams konnten in der diesjährigen Awardsaison schon beweisen, dass sie nicht umsonst in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin nominiert sind – sie sind eindeutig die Favoritinnen. Doch auch Rooney Mara, eher Underdog als Hollywood-Diva, sollte, dank ihrer Rolle in „Verblendung“, nicht unterschätzt werden.

Absoluter Favorit bei der Oscarverleihung 2012 ist allerdings Martin Scorseses erster 3D-Film „Hugo Cabret“. Mit elf Nominierungen könnte die Hommage an den Film zum absoluten Abräumer des Abends werden. Dicht gefolgt wird Scorseses Märchen von einem Überraschungs-Hit in Schwarz-Weiß: „The Artist“ kann sich bisher mit zehn Nominierungen schmücken. Ob diese auch in echte Gewinne umgewandelt werden, zeigt sich in der kommenden Nacht.

Wer letztendlich die Nase bei der Oscarverleihung 2012 vorn haben wird und ob alle Favoriten ihrer Rolle gerecht werden, wird heute Nacht entschieden. ProSieben zeigt die Glamour-Veranstaltung ab 01:30 Uhr. Und wir werden Euch über alle Gewinner live informieren.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Clauditta am 26.02.2012 um 18:47 Uhr

    Zum Glück habe ich morgen frei, dann kann ich noch etwas live schauen. Ich würde es Michelle extrem gönnen!

    Antworten
  • mrsPeng am 26.02.2012 um 17:40 Uhr

    Ich freu mich schon! Ich werde auch die Oscarverleihung 2012 live sehen. Ich liebe das - und kann nicht warten, bis ich morgen die Ergebnisse sehe.

    Antworten