P. Diddy will die Weltherrschaft

Mit Partys und durchzechten Nächten kennt sich P. Diddy aus. Warum also nicht das Hobby zum Beruf machen und ganz groß in den Spirituosenhandel einsteigen?

Große Pläne für 2012: P. Diddy

P. Diddy hat große Pläne für 2012.

P. Diddy ist als Partylöwe bekannt und angeblich gerade voll dabei, seine persönliche Leidenschaft zu einer Geschäftsidee auszuarbeiten. Anscheinend haben den Rapper zahllose durchzechte Nächte auf den Geschmack gebracht und er will jetzt einen eigenen Tequila auf den Markt bringen. Laut „OK!”-Quellen soll P. Diddy für sein neues Geschäftskonzept extra in die Heimat des Tequila gereist sein – nach Mexiko. Dort will er sich noch näher mit dem Thema beschäftigen und herausfinden, welcher Tequila sich als ultimativer P.Diddy-Party-Tequila eignet. Klingt nach jeder Menge Spaß und Kopfschmerzen.

P. Diddy als Spirituosenhersteller?

Wenn man „OK!“-Berichten Glauben schenken mag, könnte der neue Schnaps aus dem Hause P. Diddy bereits im nächsten Jahr gelauncht werden. Denn der Rapper, der nicht gerade für leise Töne und Bescheidenheit bekannt ist, kündigte sich schon mal vollmundig bei seiner Konkurrenz an: „Nächstes Jahr seht Ihr mich wahrscheinlich auf Augenhöhe mit John Paul, dem Inhaber von Patrón Tequila. Ich werde ihn herausfordern, wer den besten, geschmeidigsten und authentischsten Tequila der Welt macht.“ P. Diddy scheint also davon überzeugt zu sein, erfolgreich ins Spirituosen-Business einsteigen und die Weltherrschaft an sich reißen zu können. Wir sind gespannt.

Auch privat tut sich im Leben von P. Diddy zurzeit so einiges. Die Gerüchteküche brodelt und spuckt in schöner Regelmäßigkeit angebliche Neuigkeiten zum Beziehungsstatus des Rappers aus. Er soll nämlich nicht nur auf Tequila stehen, sondern auch auf Cameron Diaz.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

P. Diddy

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?