Paris Hilton über ihre Angst seit dem Einbruch

Vor Kurzem wurde bei Paris Hilton zum zweiten Mal in Folge eingebrochen. In ihrem Domizil in Los Angeles fühlt sich Paris Hilton seitdem nicht mehr sicher.

Paris Hilton besorgt

Paris Hilton ist in Sorge

Seit den beiden Einbrüchen bei Paris Hilton bewegt sie sich nur noch in Begleitung von zwei Bodyguards innerhalb und außerhalb des Hauses. Der erste der beiden ungebetenen Gäste trug sogar zwei Messer bei sich. Nathan Parada heißt der Mann, der am 24. August bei Paris Hilton einbrach. Er beobachtete die Hotelerbin erst nachts durch die erleuchteten Fenster und versuchte dann ins Haus zu gelangen.

In einem exklusiven Interview mit „Radaronline.com“ berichtete Paris Hilton: „Es war so gruselig. Dieser verrückte Mann mit den beiden Messern wollte durch meine Fenster in mein Haus eindringen. Gott weiß was er tun wollte!“ Zum Glück war Paris Hiltons Freund Cy Waits (34) zu diesem Zeitpunkt bei ihr. Er soll eine Pistole bei sich gehabt und den Einbrecher in seine Schranken gewiesen haben. Paris Hilton rief die Polizei. “Es war wie in einem Film. Er (Cy Waits) ist auf jeden Fall mein Held!”, sagte sie.

Paris Hilton soll des Weiteren bekundet haben, dass sie ohne ihren Freund nicht gewusst hätte, was sie hätte tun sollen. „Der Kerl hatte uns schon den ganzen Abend lang durchs Fenster von meinem Garten aus beobachtet und versuchte dann gegen sechs Uhr morgens irgendwie ins Haus reinzukommen.“ Paris Hilton wirkte recht aufgebracht in dem Interview. „Ich habe diesen Mann vorher noch nie gesehen. Die Polizei sagte uns, dass er auf dem Hollywoodboulevard eine Starinfokarte gekauft haben soll, in der steht wo ich wohne. Dann ist er zu Fuß den ganzen Weg die Hollywood Hills hinauf und gegen ein Uhr morgens vor meiner Tür angekommen. Zum Glück sah ich ihn irgendwann auf einer Sicherheitskamera und rief Hilfe.“

Parada hat bereits eine verbrecherische Karriere hinter sich. Er soll einmal Schmuck im Wert von 14.000 Dollar geklaut haben und war deswegen anschließend im Gefängnis. Nach dem Vorfall hat Paris Hilton nun die Sicherheitsvorkehrungen in ihrem Haus verschärft. „Es wird jetzt nun sicher nicht noch mal passieren, aber es ist sehr beunruhigend, dass jemand so leicht in mein Zuhause eindringen konnte, wo ich mich immer sehr sicher gefühlt habe.“

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?