Peaches Geldof: Polizei fand Drogenbesteck

Knapp einen Monat nachdem die Moderatorin tot in ihrer Wohnung im britischen Kent aufgefunden wurde, scheint die Todesursache von Peaches Geldof nun geklärt: Eine Überdosis Heroin hat der 25jährigen das Leben gekostet.

Wie das OK! Magazin berichtet, hat nicht nur die Information, dass Peaches Geldof an einer Überdosis gestorben ist, in den Medien die Runde gemacht. Auch die Aussage, dass man am 7. April, dem Tag an dem Peaches Geldof tot in ihrer Wohnung gefunden wurde, weder Drogen noch Drogenzubehör gefunden hatte, erwiesen sich nun als inkorrekt.

Peaches Geldof bei der Paris Faschion Week im Februar 2014

Im Haus von Peaches Geldof wurde Drogenbesteck beschlagnahmt

„Die Behauptungen, dass keine Drogenutensilien im Haus der Toten gefunden wurden, dass sie beiseite geschafft wurden, bevor die Polizei eintraf, sind falsch“ berichtet der zuständige Polizeichef Paul Fortheringham in seiner Stellungnahme zu den Untersuchgen zum Tod von Peaches Geldof. Zur Bekanntgabe weiterer Details hat sich der Polizeichef nicht hinreißen lassen, schließlich seien die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Eine Antwort hatte Polizeichef Paul Fortheringham aber noch für die Presse: Der Ehemann von Peaches Geldof, der 24jährige Thomas Cohen, stehe in keinster Weise unter dem Verdacht, am Tod seiner Frau beteiligt gewesen zu sein.

Peaches Geldof wollte nicht wie ihre Mutter sterben

Gegenüber der britischen „Sun“ hat Peaches Geldof in ihrem letzten Interview noch verdeutlicht, von Drogen Abstand genommen zu haben: „Ich möchte kein Junkie sein. Ich möchte nicht wie meine Mutter sterben“. 14 Jahre ist es nun her, dass Paula Yates, die Mutter von Peaches Geldof, im Alter von 41 Jahren an einer Überdosis Heroin gestorben ist.

Dem Ok! Magazin zufolge soll Peaches Geldof voller Zukunftspläne gewesen sein und habe, so Freunde der Familie, besonders mit der Geburt ihrer beiden Kinder Astala (2) und Phaedra (1) den Drogen den Rücken gekehrt. Die vielen Instagram Bilder von ihrer Familie zeigen eigentlich, dass die Tochter von Rockmusiker Bob Geldof voller Lebensfreude steckte. Dass die Polizei nun doch Drogenutensilien im Haus von Peaches Geldof gefunden hat zeigt allerdings, dass Peaches zumindest einen schwachen Moment gehabt haben muss. Warum die Mutter von Astala und Phaedra wieder rückfällig geworden ist, wird möglicherweise für immer ein Geheimnis bleiben.

Bildquelle: Pierre Suu / Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • gaojune am 04.05.2014 um 06:47 Uhr

    Dass die Polizei nun doch Drogenutensilien im Haus von Peaches Geldof gefunden hat zeigt allerdings, dass Peaches zumindest einen schwachen Moment gehabt haben muss.Täglich Neu

    Antworten