Reese Witherspoon dreht Sexszenen mit tieferem Sinn

Als Eltern hat man es auch als Prominenter nicht immer leicht: Die Hollywood-Schauspielerin Reese Witherspoon präsentierte ihren neuen Film „Wild“ vor großem Publikum. Tochter Ava Phillippe begleitete ihre 38-jährige Mutter zur Filmvorstellung in Kanada. Das älteste Kind von Hollywood-Sternchen Reese Witherspoon war allerdings nicht sonderlich vom neuen Film ihrer Mutter begeistert – im Gegenteil sogar!

Natürlich sind Eltern ihren Kindern oft peinlich und unangenehm, das ist wie ein Gesetz des Lebens. Für Reese Witherspoon und ihre 15-jährigen Tochter Ava zum Beispiel wurde das Toronto Film Festival nun zur Geduldsprobe. Der neue Film der „Walk the Line“-Schauspielerin flimmerte vor versammeltem Publikum über die große Kinoleinwand und Reese Witherspoon war über alle Maßen nervös, wie ihre Eigenproduktion eines Abenteuerdramas wohl ankommen mag. Das Publikum schien zwar ziemlich angetan gewesen zu sein, Tochter Ava jedoch nicht.

Reese Witherspoon zeigt viel nackte Haut

Reese Witherspoon ist ihrer Tochter peinlich

Allem Anschein nach soll sich die Tochter von Reese Withspoon und Ryan Philippe nicht ganz so wohl auf ihrem Kinosessel gefühlt haben. Grund dafür soll eine ganz bestimmte Szene des Dramas gewesen sein, nämlich eine ziemlich freizügige Liebesszene ihrer berühmten Mutter, so berichtet das „People“-Magazin. In einem Interview mit dem britischen „London Evening Standard“ bestätigte die Oscar-Gewinnerin, dass ihrem lieben Töchterchen der Film ganz und gar nicht gefallen habe.

Reese Witherspoon zeigt sich ungeschminkt und ungeniert

„Es gibt darin eine Menge eindeutiger Sexszenen und Ava meinte nur ,Oh nein`“, erklärte Reese Witherspoon der britischen Presse in Toronto. Ava scheint die intime Liebesszene ihrer Mutter ziemlich zugesetzt zu haben. Kein Wunder, sie ist bestimmt nicht der einzige Teenie, der seine eigenen Eltern nicht „in Aktion“ erleben möchte. Dabei hatte die „Eiskalte Engel“-Schauspielerin sogar einen tieferen Sinn für die viele Freizügigkeit im Film parat: Der Film „enthält eine wichtige Message über die weibliche Sexualität“, erklärte sie der Tageszeitung „London Evening Standard“. Eigentlich könnte sich Ava mit ihrer Mutter Reese Witherspoon doch richtig glücklich schätzen, denn für ihre 38 Jahre sieht die „Natürlich Blond“-Darstellerin immer noch fabelhaft aus. Für „Wild“ schauspielerte der Hollywood-Star sogar ohne Schminke, was ihr nach Angaben vom „People“-Magazin ziemlich schwer fiel. „Ich komme aus den Südstaaten, ich mag Make-Up“, erklärte Reese Witherspoon dem Onlinemagazin weiter.

Dass Reese Witherspoon ihrer Tochter Ava mit ihren Liebesszenen peinlich wird, ist nachvollziehbar. Dennoch hat sich die Oscar-Gewinnerin mittlerweile so viel Professionalität angeeignet, dass man ruhig stolz auf seine Mutter sein könnte. Schließlich braucht sich Reese Witherspoon auf keinen Fall zu verstecken.

Bildquelle: Jason Merritt/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • lullabie17 am 10.09.2014 um 14:22 Uhr

    Ein bisschen kann ich die Tochter von Reese Witherspoon schon verstehen. Wenn ich mir vorstelle meine Mutter so sehen zu müssen, würde ich auch rot anlaufen!

    Antworten
  • heidekraut am 10.09.2014 um 13:54 Uhr

    Reese Witherspoon hat sicherlich kein Schmuddelfilmchen gedreht, also kann man doch eher stolz auf so eine talentierte Mutter sein!

    Antworten
  • annahayley am 10.09.2014 um 13:33 Uhr

    Ich finde auch, dass Reese Witherspoon keinen Grund hat, sich schämen zu müssen. Würde ich mit fast 40 noch so umwerfend aussehen, wäre ich die glücklichste Frau der Welt!

    Antworten
  • Wattibaum am 10.09.2014 um 12:28 Uhr

    Reese Witherspoon ist ein richtig cooles Vorbild!

    Antworten