Reese Witherspoon: Ihre Eltern haben Probleme

Reese Witherspoon könnte der glücklichste Mensch sein, wenn ihre Eltern sich nicht gerade einen erbitterten Kampf liefern würden. Der Rosenkrieg tobt und an den Fronten wird erbittert gekämpft.

Reese Witherspoon hat es nicht leicht.

Die Eltern von Reese Witherspoon ziehen gegeneinader vor Gericht.

Bei der Familie von Reese Witherspoon geht es derzeit zu, wie in einem schlechten Film: Die Mutter der Schauspielerin, Betty Witherspoon, beschuldigt ihren Noch-Ehemann John der Bigamie, weshalb sie Klage gegen ihn eingereicht hat. John Witherspoon soll eine andere Frau geheiratet haben, obwohl er – trotz ihrer Trennung im Jahr 1996 – noch mit Betty verheiratet ist. Die Mutter von Reese Witherspoon möchte nun, dass Johns Ehe mit der 60-jährigen Tricianne Taylor annulliert wird. Der Arzt hatte Tricianne Taylor im Januar sein Ja-Wort gegeben.

Ob sich die Eltern von Reese Witherspoon wieder annähern können?

Nun fragt man sich, warum Betty – Universitätsprofessorin und pensionierte Krankenschwester – ihren Mann nach 16 Jahren Trennung wieder zurück möchte. Die Mutter von Reese Witherspoon hat eine recht simple Erklärung dafür: „Ich liebe meinen Mann und will keine Scheidung”, beteuert Betty laut „People.com“ in einer eidesstattlichen Erklärung. „Wir sind seit 42 Jahren verheiratet. Er braucht Hilfe. Er hat ein Problem mit Alkohol. Und er ist ein Messie, was zu unserer Trennung geführt hat.“ Über die Hochzeit ihres Mannes erfuhr Betty Witherspoon durch eine Lokalzeitung, doch als sie John konfrontierte, dementierte dieser, seine vermeintlich frischgebackene Gattin überhaupt zu kennen. Und auch Tricianne Taylor stellt sich quer und möchte keinen Kontakt mit Betty haben: „Sie hat sich geweigert, mit mir zu reden. Ich habe ihr einen Brief geschrieben, in dem steht, dass John Witherspoon ein verheirateter Mann ist und zwei Kinder und vier Enkelkinder hat. Ich habe keine Antwort bekommen. Aber sie weiß offensichtlich, dass sie mit einem Mann verheiratet ist, der nicht geschieden wurde”, erzählte Betty in dem Interview mit „People.com“.

Die ganze Geschichte ist bestimmt nicht leicht für Reese Witherspoon und ihre Familie. Hinzu kommt, dass Betty Witherspoon sich auch um ihr Geld und um den Geisteszustand ihres Noch-Ehemannes sorgt. Sie behauptet, John leide unter Demenz: „Ich fürchte um die Sicherheit meines Mannes und die meiner Familie“, erklärt die Mutter des Stars. Wir drücken der Familie die Daumen, dass sich die Umstände bald bessern!

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Kruemelchen123 am 11.05.2012 um 15:00 Uhr

    Reese Witherspoon hat es zurzeit wirklich nicht leicht. Aber so ist das manchmal im Leben.

    Antworten
  • HohesC23 am 11.05.2012 um 14:53 Uhr

    Die arme Reese Witherspoon... Das sind ja vielleicht Verhältnisse!

    Antworten