Rihanna: Auf der Bühne ausgebuht

Megastar Rihanna musste jetzt am eigenen Leib erfahren, wie es sich anfühlt, ausgebuht zu werden. Die Sängerin ließ ihre Fans satte drei Stunden warten.

Was Justin Bieber kann, kann Rihanna wohl schon lange! Nachdem der Teenie-Schwarm vor einigen Wochen mit Konzertverspätungen und verärgerten Fans auf sich aufmerksam machte, scheint seine Kollegin Rihanna jetzt nachzuziehen. Ihr Konzert in Boston verzögerte sich um ganze drei Stunden.

Rihanna lächelt

Rihanna ließ ihre Fans in Boston warten.

Das war zu viel für die Fans! Selbst ein Megastar wie Rihanna kann sich einen solchen Fauxpas offenbar nicht erlauben. Die Konzertbesucher buhten Rihanna hemmungslos aus, als sie es dann doch noch auf die Bühne schaffte.

Rihanna: Auftritt wurde bereits verschoben

Dabei mussten ihre Fans nicht nur drei Stunden, sondern sogar satte zwei Monate warten, bis sie Rihanna endlich live erleben konnten. Der Auftritt in Boston war eigentlich bereits für März geplant. Aus gesundheitlichen Gründen musste das Konzert damals allerdings abgesagt werden. Am Montag holte Rihanna die geplatzte Show dann nach. Besonders ärgerlich: Während der langen Wartezeit wurden die Rihanna-Fans nicht einmal von einem Support-Act unterhalten, da der Rapper A$AP Rocky nicht für das das verschobene Konzert zur Verfügung stand. Rihanna soll sich in der Zwischenzeit angeblich ein Basketballspiel angesehen haben, wie der „Mirror“ berichtet und hatte wohl keine Lust, zu performen. Ihre Fans machten ihrem Ärger via Twitter Luft. „Zwei bis drei Stunden zu spät für dein Konzert in Boston??! Basketball war also wichtiger? Komm bloß nicht zurück!“, zwitscherte einer der Konzertbesucher. Und der Auftritt der RnB-Queen scheint nicht einmal live gewesen zu sein: „Danke Rihanna, dass du ein einstündiges Konzert gegeben hast und die ganze Zeit nur Playback gesungen hast“, lästert ein anderer Zuschauer.

Ob Rihanna der Ruhm wohl so langsam zu Kopf steigt? Seine Fans warten zu lassen, um Basketball zu schauen, ist wirklich nicht die feine englische Art. Mutiert Rihanna etwa zur Ober-Diva?

Bildquelle: gettyimages / Stephen Lovekin

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?