Rihanna nur zweite Wahl?

Rihanna ist jung, extrem erfolgreich und äußerst sexy. Über sie als „gute Partie“ zu sprechen wäre ziemlich untertrieben. Der Popstar kann durchaus als heiß begehrt bezeichnet werden. Dazu trägt sie auch mit provokanten Videos und freizügigen Auftritten bei. Nur einen scheint das alles völlig kalt zu lassen. Rapper Drake, dem eine Affäre mit Rihanna nachgesagt wird, benutzt sie offenbar nur als Ersatzfreundin, wie „promiflash.de“ berichtet.

In den vergangenen Wochen waren immer wieder Spekulationen um ein Liebescomeback zwischen Drake und Rihanna aufgekommen. Dafür sprach, dass sich die beiden Musikstars häufig trafen und gegenseitige Konzertbesuche machten. Vor knapp 2 Wochen waren die Sängerin und der Rapper bei einem gemeinsamen Besuch in einem angesagten Stripclub gesehen worden. Damals hieß es, dass sich Rihanna bestens mit Drake amüsiert habe, wofür auch die hohe Rechnung von rund 72.000 Euro spricht.

Rihanna hat kein Glück mit Männern

Rihanna steht auf der Bühne im Mittelpunkt

Doch nun zeigt sich, dass Rihanna offenbar schon wieder auf den falschen Mann gesetzt hat. Nachdem schon ihre Beziehung zum Skandal-Rapper Chris Brown unter einem schlechten Stern gestanden hatte, scheint nun auch Drake nicht das Zeug zum „Mr Right“ zu haben. Laut „promiflash.de“ hat sich ein Insider gegenüber „Media Takeout“ geäußert. „Drake trifft sich mit Zoe Kravitz. Ich weiß zwar nicht wie ernst es ein Rapper, der gerade auf Tour ist, meinen kann, aber das zwischen den beiden ist schon ziemlich ernst”, wird der Insider dort zitiert.

Rihanna reagiert angriffslustig

Doch es geht sogar noch weiter! „Rihanna bedeutet Drake nichts. Wenn überhaupt, ist sie seine Ersatzfreundin“, erklärte der Insider. Was für ein Tiefschlag für Rihanna. Die 25-jähirge dürfte aufgrund dieser Aussagen nicht gerade erfreut sein. Und so liest sich auch eine Nachricht von ihr, die sie auf Instagram gepostet hat, ziemlich angriffslustig. „Entweder du meinst es 100 Prozent ernst mit mir, oder du hältst 100 Meter Abstand”, heißt es dort. Dass diese Ansage von Rihann an Drake gerichtet war, ist weder bestätigt noch besonders unwahrscheinlich.

Hat Rihanna schon wieder Pech mit einem Mann? Sollten sich die Aussagen bewahrheiten wurde der Sängerin mal wieder übel mitgespielt. Kopf hoch Riri, es schwimmen noch viele Fische im Meer!

Topics:

Rihanna


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?