Rihanna zeigt Urlaubsfotos

Vor kurzem brach Rihanna noch total genervt ein Interview ab, weil ihr die Fragen zu privat wurden. Jetzt postet sie Oben-ohne-Fotos von sich auf Facebook. Passt irgendwie nicht zusammen, oder?

Rihanna

Nackig unterm Wasserfall: Rihanna genießt ihren Urlaub.

Sie scheint irgendwie nicht ganz zu wissen, was sie will: Noch vor wenigen Tagen beschwerte sich Rihanna darüber, dass die Öffentlichkeit nicht genügend Respekt vor ihrem Privatleben zeige. Jetzt postete die Sängerin ein ganzes Album mit Urlaubsfotos auf ihrer Facebook-Seite. Auf den Bildern ist Rihanna zu sehen, wie sie ihren Hawaii-Urlaub in vollen Zügen genießt. Schnappschüsse am Pool, Fotos mit Freunden, auf dem Pferd, auf der Yacht, beim Feiern und halbnackt unterm Wasserfall – all diese Einblicke teilt die 24-Jährige nun also mit der ganzen Welt. Das passt irgendwie nicht ganz zusammen, oder?

Rihanna: privat oder öffentlich?

Dass Rihanna sich gerne freizügig zeigt und mit ihren Reizen selten geizt, ist ja nichts Neues. In dieser Hinsicht kommen die pikanten Urlaubsfotos also nicht wirklich überraschend. Dass die Sängerin aber die gesamte Welt mit einem ganzen öffentlichen Album an allem teilhaben lässt, was sie auf Hawaii so getrieben hat, ist nun doch etwas verwunderlich. Schließlich beschwert sich Rihanna in letzter Zeit ziemlich häufig darüber, dass die Medien und Paparazzi gefälligst ihr Privatleben respektieren sollen.

Irgendwie scheint Rihanna momentan mit ihrem Status als Prominente nicht so richtig gut zurecht zu kommen. Einerseits scheint sie die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu brauchen und andererseits möchte sie ihr Privatleben privat halten. Vielleicht will sie aber auch nur selbst entscheiden, was sie von sich preisgibt und was nicht. Ein schmaler Grat.

Bildquelle: facebook/Rihanna

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?