Rita Ora nimmt für den Erfolg einiges in Kauf

Die britische Sängerin Rira Ora spricht das aus, was die meisten Stars wegzulächeln scheinen: Wer berühmt sein will, muss Opfer bringen.

Keine Zeit für Freunde, viele einsame Stunden und umgeben sein von Menschen, bei denen man sich nie sicher sein kann, ob man von ihnen nicht doch ausgenutzt wird – das, was nach einem harten Leben klingt, ist die Schattenseite des Celebritylebens. Und genau die lernt Sängerin Rita Ora gerade nur zu gut kennen. In einem Interview mit der „GQ“ verriet die Stilikone, dass sie sich diesen Nachteilen durchaus bewusst ist. Doch für ihren Ruhm ist Rita Ora bereit, diesen Preis zu zahlen.

Die 22-Jährige, die neben ihrer Gesangskarriere auch als Model für Madonnas Modelinie „Material Girl“ tätig ist, erklärte, wie sie das Leben als Superstar wahrnimmt: „Man muss immer etwas opfern, wenn man etwas erreichen will. Natürlich bin ich manchmal einsam und traurig, aber ich habe die Entscheidung getroffen, das zu machen!“ Und zu der wolle Rita Ora auch weiterhin stehen. Der Starstatus habe für sie auch immer etwas Faszinieredes. „Ich bin in der erstaunlichen Position, mein Leben und das meiner Familie zu verändern“, sinnierte Rita Ora im Interview mit „GQ“.

Rita Ora will zu ihrer Entscheidung stehen

Weiter erklärte die Britin, dass sie ihre eigene Methode habe, mit der Kehrseite des Erfolgs umzugehen: So trifft sie zum Beispiel eine klare Unterscheidung zwischen echten und Hollywood-Freunden. Enttäuscht gibt Rita Ora zu: „Hollywood-Freunde sind oft keine richtigen Freunde. Es ist vielmehr, als würde man sich bei einer Dating-Seite anmelden.“ Doch das sei für die Sängerin kein Problem, da sie Menschen habe, die eindeutig hinter ihr stünden – Freunde, die Rita Ora aus ihrer Zeit vor dem Durchbruch als Sängerin kennt: „Ich habe Freunde, die ich schon mein Leben lang kenne. Ich kann sie aber an einer Hand abzählen. Es sind Leute, mit denen ich schon zur Schule ging!“

Wenn man einen Weg gefunden hat, mit dem überwältigenden Ruhm und seinen Nachteilen umzugehen, kann das Leben als Star ja gar nicht schlimm sein. Rita Ora sprach jetzt nur über die negativen Aspekt ihres neuen Lebens – doch es wird sicherlich auch einige positive geben. Ansonsten hätte niemand den Wunsch, berühmt zu werden!

Bildquelle: © Bulls / Barcroft Media

Topics:

Rita Ora


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?