Robbie Williams befürchtet, dass Justin Bieber abrutscht

Stürzt Justin Bieber ab? Superstar Robbie Williams ist überzeugt, dass Justin Bieber der Ruhm zu viel werden könnte.

Justin Bieber hat mit seinen jungen 18 Jahren schon so einiges erreicht. Seit Jahren landet er einen Hit nach dem anderen, steht ständig auf der Bühne und unter der Beobachtung der Medien. Ex-Boygroup-Star Robbie Williams ist der Überzeugung, dass all dies Justin Bieber irgendwann zu viel werden könnte.

Robbie Williams im Anzug

Robbie Williams stürzte in der Vergangenheit ab

Robbie Williams sorgt sich um Teenie-Star Justin Bieber. Er war selbst jung, als er seine Karriere mit der erfolgreichen Boygroup Take That startete und dem 39-Jährigen wurde der Ruhm damals definitiv zu viel. Robbie stürzte ab, nahm Drogen und stieg schließlich aus der Band aus. Daraufhin folgte ein noch tieferer Absturz und Robbie Williams schien den Kampf gegen Alkohol und Drogen fast verloren zu haben, doch er rappelte sich wieder auf. In Anbetracht seiner Vergangenheit prophezeit Robbie Williams jetzt, dass es Justin Bieber ähnlich ergehen könnte.

Robbie Williams: Parallelen zu Justin Bieber?

Robbie Williams befürchtet, dass auch Justin Bieber abrutschen könnte, wenn ihm der Stress zu viel werde. Der 18-Jährige wurde in den letzten Monaten bereits häufiger mit Drogen in Verbindung gebracht. Er wurde dabei erwischt, wie er Marihuana rauchte und soll zudem Codein konsumiert haben. „Es ist unvermeidbar, dass jemand wie Justin Bieber eine harte Zeit haben wird“, ist Robbie Williams laut „The Sun“ überzeugt.

Justin Bieber startete seine Karriere mit süßen 14 Jahren und ist seitdem ständig im Stress. Robbie Williams könnte Recht haben, dass dies Justin Bieber irgendwann zu viel wird. Doch wir hoffen, dass sich Justin Bieber eine Pause gönnt, statt im Drogensumpf abzurutschen.

Bildquelle: gettyimages / Christian Augustin


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Fashiongirl92 am 13.02.2013 um 13:22 Uhr

    Robbie Williams gibt auch zu allem seinen Senf dazu...

    Antworten