Robbie Williams ließ sich einen Teddybären tätowieren

Den Körper von Robbie Williams zieren bekanntlich bereits einige Tattoos. Seine Körperkunst will er nun durch ein Tattoo erweitern: Er lässt sich einen Teddy tätowieren. Und das zu Ehren seiner sieben Monate alten Tochter Theodora. Diese nennt Robbie nämlich liebevoll ‚Teddy’. Platz für das Tattoo fand der 39-Jährige auf seinem linken Arm.

Robbie Williams war früher bekannt für sein Leben als Rockstar: Alkohol, Exzesse, Drogen – das alles gehörte zum Alltag des Take-That-Stars. Heute gibt sich Robbie Williams als liebevoller Ehemann und Vater: Als Liebesbeweis an Töchterchen Theodora Rose ließ er sich ein Tattoo von einem Teddy mit einem T auf dem Bauch stechen, das ihn an die Kleine erinnern soll.

Robbie Williams lässt sich tätowieren

Robbie Williams ist ein Gentleman und liebevoller Papa

Es war schon fast eine Überraschung, dass Robbie Williams, seit der Hochzeit mit Schauspielerin Ayda Field 2010 nicht mehr für Skandale gesorgt hat. Eine noch größere Überraschung war es dann, als der Popstar Papa wurde. Diese Rolle füllt er jetzt mit Leib und Seele aus, wie er nun durch das Tattoo beweist. Von seinem alten Image habe er sich komplett distanziert, berichtete Robbie Williams dem britischen Boulevardblatt „The Sun“: „Ich weiß nicht, auf welche Weise ich mich sonst noch verändert habe, aber ich habe das Rauchen aufgegeben, also hat Teddy wahrscheinlich mein Leben auf mehr als nur eine Weise gerettet.“

Robbie Williams ist durch seine Tochter zu einem neuen Menschen geworden

Da Robbie Williams trotz seiner Veränderung wohl immer ein Vollblutmusiker bleiben wird, hat er seiner Theodora außerdem noch ein Lied geschrieben. „Go Gentle“ heißt der Song, den der Brite Theodora gewidmet hat. „Süß“, denken jetzt wohl die meisten. Theodora aber schien das Lied nicht sonderlich gefallen zu haben. Robbie Williams beschreibt das Feedback seiner Tochter mit einem Lächeln: „Ich machte einen Spaziergang mit ihr über unser Grundstück, als ich diesen wirklich schönen Moment erlebte. Ich sang diesen Song, der vom Herzen kam… und dann übergab sie sich. Ich weiß nicht, ob das Babysprache für `Das war toll, Papa!` oder `Ich habe mich gerade übergeben, weil du mich krank machst` war.“

Es war bestimmt Ersteres, Robbie. Wie schön, dass Robbie Williams jetzt seine Balance mit Frau Ayda und Töchterchen Teddy gefunden hat. Seine Liebe für die Kleine ist ein schöner Grund für ein neues Tattoo. Die Schmerzen war es sicherlich wert!

Bildquelle: Andreas Rentz/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?