Robbie Williams: Wird er ein schlechter Vater?

Superstar Robbie Williams plagt die Versagensangst – allerdings nicht karrieretechnisch, sondern als Vater seiner neugeborenen Tochter Theodora Rose. Bekommt Robbie Williams Kind und Karriere unter einen Hut?

Die Geburt seiner Tochter Theodora Rose scheint das Leben von Robbie Williams (38) komplett umgekrempelt zu haben. Plötzlich ist der Ex-Boygroupstar voller Sorge und achtet sogar auf Pünktlichkeit. Eine Angst beschäftigt Robbie Williams momentan am meisten: Er befürchtet, dass er aufgrund seines Popstar-Daseins nicht genügend Zeit für seine kleine Prinzessin findet und ihr nicht der Vater sein kann, der er gerne sein möchte. „Ich war halt noch nie Popstar und Vater. Deshalb habe ich auch keine Ahnung, wie ich das hinkriegen soll“, erklärt Robbie Williams gegenüber „IN“. „Ich mache mir deswegen echt in die Hose.”

Robbie Williams will kein schlechter Vater sein

Robbie Williams will trotz seines stressigen Alltags nicht in seiner Vaterrolle versagen. „Einfach weil ich kein schlechter Vater sein will. Ich meine, ich habe mich nie groß um mich selbst gekümmert. Aber jetzt bin ich gezwungen, mich um jemand anderen zu kümmern.” Trotzdem möchte Robbie Williams auch weiterhin Musik machen und auf den Bühnen dieser Welt stehen. „Wenn man das einmal erlebt hat, will man das auch immer wieder haben“, so der 38-Jährige. „Selbst wenn es stellenweise sehr anstrengend und auch einfach zu viel war. Aber ich vermisse es. Ich will es zurück.” Trotzdem hat Robbie Williams so einiges in seinem Leben umgekrempelt und hat sich seit seinen wilden Take That-Zeiten in vielen Punkten weiterentwickelt. „Ich versuche mittlerweile, immer pünktlich, wenn nicht sogar zu früh zu sein. Einfach weil ich denke, das gehört zum guten Ton”, gibt der Brite preis. Außerdem lässt sich Robbie Williams bei Terminen neuerdings stets von seiner Ehefrau Ayda Field (33) begleiten. „Einfach weil sie einen positiven Einfluss auf mich hat”, erklärt der Sänger.

Robbie William macht zurzeit täglich als besorgter Vater Schlagzeilen. Wer hätte das in den 90ern vermutet, als Robbie Williams durch Drogeneskapaden für Aufsehen sorgte und tief abstürzte? Wir sind stolz auf Robbie, dass er sein Leben dermaßen geändert hat und sind sicher, dass er ein toller vater ist.

Bildquelle: Bulls / Barcroft Media


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Kaetwomaen am 27.09.2012 um 09:42 Uhr

    Ich glaube Robbie Williams wird ein ganz toller Vater

    Antworten