Robert Downey Jr.: Bei Dreharbeiten verletzt

Robert Downey Jr. steht zurzeit in North Carolina vor der Kamera, wo Teile seines neuen Blockbusters „Iron Man 3“ gedreht werden. Fans erwarten den dritten Teil der Comic-Verfilmung bereits sehnsüchtig, doch nun müssen sie sich wohl noch gedulden: Robert Downey Jr. hat sich während der Dreharbeiten eine Verletzung zugezogen.

Robert Downey Jr. steht zurzeit in North Carolina vor der Kamera, wo Teile seines neuen Blockbusters „Iron Man 3“ gedreht werden. Fans erwarten den dritten Teil der Comic-Verfilmung bereits sehnschtig, doch nun müssen sie sich wohl noch gedulden: Robert Downey Jr. hat sich während der Dreharbeiten eine Verletzung zugezogen.

Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr. muss wegen einer Verletzung die Dreharbeiten stoppen.

Robert Downey Jr., der sich als „Iron Man“ schon längst in die Herzen aller Comicfans gespielt hat, arbeitet zurzeit am dritten Teil der Marvel-Verfilmung. Auch Stars wie Gwyneth Paltrow, die bereits seit Teil Eins die Assistentin und Lebensgefährtin von Robert Downey Jr. spielt, sowie Ben Kingsley und Guy Pearce werden mit von der Partie sein. Offiziell ist der deutsche Kinostart für den 1. Mai 2013 angesetzt, da die Dreharbeiten enorm aufwändig und langwierig sind: Sie finden nicht nur in mehreren Staaten der USA statt, sondern auch in China.

Robert Downey Jr.: Bei einem Stunt verletzte er sich den Knöchel.

Doch nun müssen die Dreharbeiten wohl vorerst gestoppt werden. Die Produktionsfirma „Marvel Studios“ teilt jetzt der Öffentlichkeit, dass der Schauspieler sich am 15. August beim Dreh einer Actionszene verletzt habe. „Robert Downey Jr. hat sich am Set von ,Iron Man 3` in Wilmington, North Carolina, bei einem Stunt am Knöchel verletzt“, gibt das Filmstudio bekannt. Daher werde es wohl eine kurze Verzögerung der Produktion geben, während der Schauspieler sich erhole.

Die schnelle Genesung ist für Robert Downey Jr. jedoch nun besonders wichtig, da der dritte „Iron Man“-Teil ihm besonders am Herzen liegt. „Ich glaube, ich wüsste nicht, wie es nach ,Iron Man 3` weitergehen sollte. Wir geben alles für diesen Film“, erzählte der 47-jährige Schauspieler noch vor kurzem im Interview mit dem Magazin „Entertainment Weekly“. Aus diesem Grund dreht Robert Downey Jr. auch alle Stunts selbst und ohne ein entsprechendes Double, weshalb eine Verletzungsgefahr leider nie auszuschließen ist.

Wir wünschen Robert Downey Jr. natürlich alles Gute und hoffen, dass er möglichst schnell wieder vor der Kamera stehen kann. Für seine Fans wäre es sicherlich sehr schade, wenn sie noch länger auf den dritten Teil der „Iron Man“-Trilogie warten müssten.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?