Robin Thicke weinte bei Preisverleihung

Für die einen lieferte Robin Thicke bei den „BET Awards“ am Wochenende den emotionalsten Auftritt seines Lebens ab, für die anderen war jener einfach nur überzogen, beinahe schon geschmacklos. Der „Blurred Lines“-Interpret sang einen Song für seine Ex-Frau Paula und soll dabei sogar geweint haben!

Auch rund sechs Monate nach der Trennung kann Robin Thicke seine Ex-Frau Paula Patton offenbar noch nicht loslassen – im Gegenteil! Der „Blurred Lines“-Interpret versucht vehement, die Schauspielerin wieder zurück zu gewinnen. Was damals zwischen den beiden vorgefallen war, darüber gibt es bis heute keine klaren Angaben, aber es scheint, als habe Robin Thicke die Trennung zu verantworten.

Robin Thicke bei den BET Awards

Robin Thicke kann seine Gefühle nicht verstecken

Seine Worte bei den „BET Awards“ am Wochenende machen dies einmal mehr deutlich. Mit den rührenden Zeilen: „Ich würde diesen Song gerne meiner Frau widmen. Ich will sagen, dass ich Dich vermisse und es mir Leid tut“, kündigte der 37-Jährige seinen Song „Forever Love“, den er passender Weise für Paula geschrieben hat, an.

Robin Thicke: Zeigt er wahre Gefühle?

Im Song „Forever Love“ von seinem neuen Album „Paula“ singt Robin Thicke, wie sollte es anders sein, über die Liebe zu seiner Ex-Frau Paula Patton. Wie Augenzeugen berichten, sollen dem Sänger während der Performance am Klavier sogar die Tränen gekommen sein. Hinweis hierauf ist eine kurze Unterbrechung, in der sich Robin Thicke die Nase putzt. Ob dieser Auftritt reines Kalkül oder wirkliche Gefühle waren, darüber lässt sich streiten.

Dass Robin Thicke seine Frau sehr zu vermissen scheint, daran ist kein Zweifel. Dennoch sollte der „Blurred Lines“-Sänger vielleicht einmal überlegen, ob er mit seinen Aktionen nicht einen Schritt zu weit geht und seine Frau letztlich nur noch weiter von sich weg stößt.

Bildquelle: Kevin Winter/Getty Images for BET


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?