Roger Moore will die Rolle des Bond-Bösewicht spielen

Einmal den Bond-Bösewicht spielen – das würde Roger Moore reizen. Große Chancen auf die Rolle räumt sich der Schauspieler allerdings nicht ein. Ohnehin beklagt der Hollywood-Star das mangelnde Rollenangebot für in die Jahre gekommenen Schauspieler.

Roger Moore lacht.

Roger Moore würde gerne die Seiten wechseln.

Einst wurde Roger Moore in seiner Rolle als James Bond weltweit zum Star. Von 1973 bis 1985 mimte der Schauspieler den Geheimagenten mit der Lizenz zu töten. Jetzt könnte sich der 84-Jährige durchaus ein Comeback in der beliebten Agenten-Reihe vorstellen – diesmal allerdings auf der anderen Seite: Als Bösewicht. Im Interview mit „FR-Online.de“ sprach Roger Moore von seinem Wunsch, auch wenn er selbst nicht glaubt, dass er sich je erfüllen könnte: „Ich würde es lieben, einen Bond-Bösewicht zu spielen. Aber das wäre wohl ein zu offensichtlicher Gag”. Zudem ist sich der Hollywood-Star nicht sicher, ob er überhaupt für die Rolle des Schurken geeignet ist: „Vielleicht könnte ich es ja auch gar nicht, weil ich einfach keine Erfahrung habe, Schurken zu spielen – vom wirklichen Leben mal abgesehen.“

Roger Moore ist beeindruckt von Daniel Craig

Roger Moore beklagt in einem Interview mit „FR-Online.de“ das mangelnde Rollenangebot für ältere Schauspieler: „Man sagt, es sei vor allem für Frauen ab einem gewissen Alter schwer, noch attraktive Rollen angeboten zu bekommen. Ich kann Ihnen versichern, auf alte Männer trifft das genauso zu, vor allem auf jene, die jahrelang auf Hauptrollen abonniert waren.” Aufgeben will Roger Moore deswegen aber noch lange nicht. Er nimmt es gelassen: „Du fängst halt irgendwann an, den Opa zu spielen“. Von seinem aktuellen Nachfolger in der Rolle des Agenten 007 zeigt sich der Schauspieler indes vollauf begeistert: Ganz besonders von den körperlichen Herausforderungen, die die Rolle heutzutage mit sich bringt: „Ich hätte das selbst in jüngeren Jahren nicht durchgestanden.”

Um ehrlich zu sein, wir können uns Roger Moore auch nicht wirklich als Bond-Bösewicht vorstellen. Dafür ist sein Gesicht zu sehr mit dem Agenten 007 verbunden!

Bildquelle: gettyimages / Pascal Le Segretain


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • LolloFee am 01.10.2012 um 15:40 Uhr

    Roger Moore war ein cooler James Bond.

    Antworten