Russell Brand: Ich habe Katy Perry nie betrogen!

Russell Brand galt in der Vergangenheit als sexsüchtig und ist ein berühmt-berüchtigter Frauenheld in Hollywood, doch der Womanizer betont jetzt, dass er seine Ex-Frau Katy Perry niemals betrog.

Die Ehe von Katy Perry und Russell Brand scheiterte nach nur wenigen Monaten Liebesglück, doch ein Seitensprung soll definitiv nicht der Grund für das Ehe-Aus gewesen sein, wie Russell Brand jetzt ausplauderte. Er sei seiner Frau nämlich stets treu gewesen!

Katy Perry und Russell Brand

Katy Perry und Russell Brand heirateten 2010 in Indien

In einer Beziehung ist Russell Brand nach eigenen Aussagen nämlich immer treu – und so soll Russell Brand auch in der 14-monatigen Ehe zu Popstar Katy Perry die Finger von sämtlichen anderen Ladies gelassen haben.

Russell Brand lebte in der Ehe monogam

„Wenn ich in einer Beziehung lebe, bin ich eifrig dabei, monogam zu sein und halte mich an die Regeln, die in der Beziehung vereinbart wurden. Ich denke, das muss man. Aber es ist schwer, eine monogame Beziehung zu führen. Ich lebe ein Leben, in dem ich jede Menge Freiheiten habe, wenn ich also jemanden treffe und dann entscheide, mit ihr monogam zu leben, dann ist das eine verdammt große Veränderung”, erzählt der britische Comedian dem „Esquire“-Magazin. Doch verheiratet zu sein, gefiel Russell Brand sogar: „Ich hab´s mit der Hochzeit ausprobiert und es geliebt“. Trotzdem scheiterte die Ehe mit Popstar Katy Perry im Dezember 2011 vor dem Scheidungsrichter. Russell Brand und Katy Perry hatten sich nur ein Jahr zuvor, im Oktober 2010, in Indien das Ja-Wort gegeben.

Bei einer so heißen Ehefrau wie Katy Perry lässt eben selbst der größte Womanizer die Finger von anderen Frauen. Geholfen hat es trotzdem nichts: Russell Brand und die Pop-Queen haben wohl einfach nicht zusammengepasst!

Bildquelle: Jason Merritt/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?