SAG Awards: Sandra Bullock fordert Meryl Streep heraus

Winkt im nächsten Jahr für Sandra Bullock ein weiterer Oscar? Die Chancen stehen gut. Schließlich wurde die 49-Jährige für ihre Hauptrolle im Weltraumdrama „Gravity“ nun für einen der begehrten Screen Actors Guild Awards – kurz SAG Awards – nominiert. Die SAG Awards gelten gemeinhin als erster wichtiger Preis der Awardsaison und als früher Fingerzeig auf die folgende Oscar-Verleihung. Allerdings muss sich Sandra Bullock gegen harte Konkurrenz durchsetzen…

Nicht umsonst tummelt sich auf der Liste der Nominierten in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ das „Who is Who“ Hollywoods. So hoffen neben Sandra Bullock auch noch Cate Blanchett („Blue Jasmine“), Emma Thompson („Saving Mr. Banks“), Judi Dench („Philomena“) und Meryl Streep („Im August in Osage County“) auf einen der renommierten SAG Awards. Besonders Meryl Streep, die in der Vergangenheit bereits drei Oscars gewinnen konnte, dürfte Sandra Bullock bei den anstehenden SAG Awards das Leben schwer machen.

SAG Awards: Sandra Bullock ist nominiert

SAG Awards: Kann sich Sandra Bullock durchsetzen?

Bis zur endgültigen Bekanntgabe, wer in dieser Wahl die Oberhand gewinnen und einen der SAG Awards mit nach Hause nehmen wird, müssen sich die Fans allerdings noch ein wenig gedulden. Erst bei der Verleihung am 18. Januar in Los Angeles wird sich entscheiden, ob Sandra Bullock oder doch eine ihrer Konkurrentinnen den größten Eindruck auf die Jury gemacht haben. „Gravity“ wäre jedenfalls bereits der dritte Film, für den die Schauspielerin mit deutschen Wurzeln einen der SAG Awards überreicht bekäme. Schon 2006 und 2010 erhielt Sandra Bullock für ihre Rollen in „L.A. Crash“ und „Blind Side“ eine der begehrten Trophäen.

SAG Awards: Sandra Bullock ist nicht die einzige Hochkaräterin

Doch auch abgesehen von Sandra Bullock und den anderen Nominierten in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ haben die SAG Awards einiges zu bieten. So stehen sich beispielsweise in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ mit Tom Hanks („Captain Phillips“) und Forest Whitaker („Der Butler“) ebenfalls zwei Oscar-Preisträger gegenüber. Zudem können in der Wahl zur „Besten Nebendarstellerin“ mit Jennifer Lawrence („American Hustle“) und Julia Roberts („Im August in Osage County“) ebenfalls zwei hochdekorierte Hollywood-Stars Hoffnungen auf einen der SAG Awards machen. Sandra Bullock befindet sich in jedem Fall in illustrer Gesellschaft.

Wird sich Sandra Bullock gegen Meryl Streep durchsetzen können? Bleibt Jennifer Lawrence auch im nächsten Jahr Hollywoods Darling? Die SAG Awards versprechen in jedem Fall großartige Spannung mit hochkarätiger Besetzung und machen damit jedem Blockbuster Konkurrenz.

Bildquelle: © Getty Images / Jason Kempin


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sweetgirl93 am 12.12.2013 um 13:01 Uhr

    Meryl Streep sagt mir noch nichtmal was, also Sandra Bullock hat es schon verdient

    Antworten
  • Principessa90 am 12.12.2013 um 09:50 Uhr

    Sandra Bullock hätte auf jeden Fall einen der SAG Awards verdient. "Gravity" war super!

    Antworten