Sarah Michelle Gellars Familie geht vor

Sarah Michelle Gellar mit Töchterchen Charlotte Grace während der Dreharbeiten zum Pilotfilm der neuen Serie “Ringer”.

Zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter Charlotte Grace steht Sarah Michelle Gellar wieder vor der Kamera. Obwohl die Arbeit vor und hinter den Kulissen des Pilotfilms zur Serie „Ringer“ extrem hart zu sein scheint, macht sich Sarah Michelle Gellar keinen Stress. Für den Buffy-Star ist klar: Die Familie steht an erster Stelle!

Sarah Michelle Gellar ist wieder zurück! Die 34-Jährige hatte sich nach der Geburt ihrer Tochter Charlotte Grace aus dem Filmbusiness zurückgezogen, um ganz für ihren Nachwuchs da sein zu können. In einem Interview mit der US-amerikanischen Los Angeles Times erzählt Sarah Michelle: „Meine Familie steht an erster Stelle und ich sorge auch dafür, dass das so bleibt. Man muss auch mal ,Nein´ sagen können, oder man hat kein Privatleben mehr.“ Erst seit ihrer Mutterschaft weiss Sarah Michelle Gellar, dass ein Leben im Scheinwerferlicht Kompromisse erfordert.

Sarah Michelle Gellar gründet Kindergarten am Set

Die Dreharbeiten zu ihrer neuen Serie laufen auf Hochtouren. Um Familie und Job unter einen Hut zu bringen, hat Sarah Michelle Gellar einen Kindergarten am Set gegründet. Denn: Nicht nur die kleine Charlotte Grace muss während Mamas Arbeit beschäftigt werden, auch die Kids von Kollegen dürfen ganz in der Nähe ihrer Eltern spielen. Sarah Michelle Gellars Idee einer Krippe findet Anklang. Sie sagt: „Unsere Kinder sind alle im gleichen Alter. Wir unterstützen uns alle gegenseitig.“

Trotz Mutterrolle: Neue Serie „Ringer“ verspricht ein Erfolg zu werden

Obwohl Sarah Michelle Gellar in ihrer Mutterrolle eine große Herausforderung sieht, ist sie natürlich gespannt, ob der Pilotfilm „Ringer“ beim Publikum ankommt. Darin spielt sie eine Frau, die Zeugin eines Mordes wurde und während der Flucht vor Kriminellen die Identität ihrer verstorbenen Zwillingsschwester annimmt. Die Hauptdarstellerin merkt, dass das scheinbar harmonische Leben der Schwester auch seine Schattenseiten hat.

Buffy-Star: Kein noch so großer Ruhm kann Familienglück überwiegen

Im richtigen Leben musste Sarah Michelle Gellar feststellen, dass die Vereinbarung von Karriere und Familie auch seine Schattenseiten hat. Sarah Michelle Gellar erzählt: „Früher dachte ich immer, ich sei jedem eine gute Stütze. Erst als ich wieder ins Arbeitsleben zurückkehrte habe ich gemerkt, wie schwer das alles eigentlich ist.“ Trotz vollem Zeitplan und jeder Menge neuen Aufgaben bleibt der Buffy-Star gelassen: „Kein noch so großer Ruhm kann mein Familienglück überwiegen.“

Bildquelle: Bulls Press


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Cosmopolis13 am 12.09.2011 um 13:16 Uhr

    Das Kind von Sarah Michelle Gellar ist voll süß!

    Antworten