Selena Gomez: Ekel vor dem Ex?

Nachdem Selena Gomez und Justin Bieber seit 2010 immer mal wieder zusammen und getrennt waren, war vor knapp einem jahr endgültig Schluss zwischen den beiden. Nun distanziert sich die junge Hollywood-Schauspielerin ganz klar von ihrem Ex.

Selena Gomez ekelt sich

Selena Gomez ist über Justin entsetzt

Von Liebe ist keine Spur mehr, ganz im Gegenteil: Selena Gomez soll Justin Bieber gegenüber nur noch Ekel empfinden – erst der Sex-Skandal in Brasilien und nun Justins angebliche Schwäche für Nackttänzerinnen. Die Tage, in denen Selena Gomez und Justin Bieber als das Traumpaar von Hollywood galten, sind endgültig vorbei.

Die Aktionen ihres Ex-Freundes lassen Selena Gomez bei weitem nicht kalt. Eine Quelle erzählte „HollywoodLife.com“, dass sie Justin Bieber vermisse. Allerdings möchte sie nicht mehr mit ihm in Verbindung gebracht werden, da er nur noch negative Schlagzeilen mache. Außerdem hat Selena Gomez laut der Website das Verhalten ihres Ex-Freundes voraus gesehen und ist froh, dass die Beziehung mit ihm beendet ist.

Kein Comeback für Selena Gomez und Justin Bieber

Selena Gomez und Justin Bieber waren ein Paar

Selena und Justin in glücklicheren Tagen

Obwohl die Beziehung zwischen den beiden beendet ist, ist Selena Gomez sehr traurig über das Verhalten von Justin Bieber. Er sei nicht mehr der Junge, in den sie sich verliebt habe, erzählt die Quelle dem Online-Portal „HollywoodLife.com“ weiter. „Selena denkt, dass Justin außer Kontrolle geraten ist – ebenso wie sein Ego. Das ist nicht länger einfach nur ein Teenager, der mit seinem leben experimentiert”, so der Insider über die Gefühle von Selena Gomez Justin Bieber gegenüber.

Ob Selena Gomez über ihren Ex hinweg ist, das weiß nur sie selber. Sicher ist jedoch, dass er sie mit seinem jetzigen Verhalten nicht zurück gewinnt!

Bildquelle: Getty Images / Stephen Lovekin – Getty Images / VALERIE MACON / AFP


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?