Selena Gomez: Sexy Leder-Auftritt!

Selena Gomez konnte Thanksgiving zwar nicht zu Hause mit ihren Lieben feiern, legte dafür aber in Texas einen Auftritt hin, den niemand so schnell vergessen dürfte.

Noch vor kurzem behauptete Selena Gomez, dass Skandalauftritte in knappen Outfits, wie sie sich Miley Cyrus häufiger leistet, einfach nicht ihr Ding seien. Jetzt scheint es allerdings mehr und mehr so zu sein, dass die süße Sängerin es sich doch anders überlegt hat.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, trat Selena Gomez an Thanksgiving im AT&T Stadium im texanischen Arlington auf – und sah in ihren knappen roten Hotpants und dem dazu passenden Cut-Out-Top alles andere als brav aus. Der Höhepunkt ihrer Performance war erreicht, als Selena Gomez sich auf den Händen von vier muskelbepackten männlichen Cheerleadern räkelte, während sie ihren Hit „Slow Down“ verführerisch ins Mikro hauchte.

Selena Gomez: Sexy für einen guten Zweck

Selena Gomez, die sich momentan auf einer großen US-Tour befindet und so nicht mit ihrer Familie das in Amerika traditionsreiche Thanksgiving feiern konnte, trat in Arlington für den guten Zweck auf. Mit ihrer sexy Performance in der Halbzeit des Footballspiels zwischen den Dallas Cowboys und den Oakland Raiders unterstützte die Sängerin nämlich die Heilsarmee, die Geld für bedürftige Familien sammelte. Beim gleichen Spiel vor einem Jahr konnte die Wohltätigkeitsorganisation fast 150 Millionen US-Dollar aufbringen. Für Selena Gomez war der Auftritt eine Ehrensache, wie sie zuvor via Twitter verkündete: „Ich bin stolz, für diese großartige Organisation zu performen.“

Wir sind davon überrascht, wie sexy und freizügig sich Selena Gomez in der letzten Zeit gibt. Steht uns etwa eine Transformation à la Miley Cyrus bevor?

Bilderquellen: Bulls Press / ACE / Nancy Rivera – Instagram / Selena Gomez


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?