Selena Gomez: Wird ihr alles zu viel?

Obwohl sie sich in ihren letzten Videos von ihrer verruchteren Seite zeigte, ist Selena Gomez nach wie vor der Prototyp eines Disney-Stars: Sie ist professionell, vermeidet öffentliche Skandale und versucht ihren größtenteils minderjährigen Fans ein gutes Vorbild zu sein. Doch nun scheint die 21-Jährige genug zu haben…

Selena Gomez, die schon mit 10 Jahren im Rampenlicht stand, ist eigentlich dafür bekannt, auf der Bühne alles zu geben und selbst in den größten Stressmomenten die Ruhe zu bewahren. Doch wie es scheint, ist das Nervenkostüm der Ex von Justin Bieber in letzter Zeit deutlich angegriffen.

Selena Gomez stürmte von der Bühne

Selena Gomez bei ihrem Auftritt

Beim „KIIS FM`s Jingle Ball“, der am Wochenende in Los Angeles stattfand, hatte Selena Gomez auf der Bühne mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen – und ging damit alles andere als gelassen um. „Sorry, der Sound funktioniert nicht. Habt Ihr einen schönen Abend? Ich verspreche Euch, es werden heute Abend noch eine Menge coolerer Leute auftreten. Ist es okay, wenn ich noch zwei Songs performe und Ihr dazu kommt?“, so eine laut „Us Magazine“ sichtlich genervte Selena Gomez.

Selena Gomez hatte keine Lust mehr

Nachdem Selena Gomez ihren Hit „Come and get it“ gesungen hatte und die Soundprobleme immer noch nicht behoben waren, schien der Teeniestar genug zu haben. Anstatt ihr Set zu beenden und noch den dritten angekündigten Song zu singen, stürmte Selena Gomez von der Bühne und ließ währenddessen die „F-Bombe“ mehr als nur einmal platzen – und das obwohl ihr Publikum an dem Tag zum größten Teil aus Kindern bestand.

Auch wenn die Reaktion von Selena Gomez nachvollziehbar war: Die Eltern ihrer minderjährigen Fans werden von ihrem kleinen Ausraster bestimmt alles andere als begeistert sein…

Bildquelle: Getty Images for Clear Channel / Mat Hayward


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • jennilawrence am 09.12.2013 um 11:12 Uhr

    ich finde das jetzt nicht so schlimm, eig kann ich Selena Gomez verstehen wenn ihr mal alles zu viel wird, aber das F*** wort sollte sie nicht sagen, sie ist ja ein Vorbild

    Antworten