Shades of Grey: Deshalb lehnte Charlie Hunnam ab

Als die frohe Botschaft an die Öffentlichkeit sickerte, dass „Shades of Grey“ bald verfilmt werden soll, spielten alle Bücherfans verrückt. Die Frage aller Fragen blieb bis zuletzt, wer wohl den ebenso charmanten wie mysteriösen „Christian Grey“ verkörpern wird? Nach gefühlten Jahrtausenden der Suche für die perfekte Rollenbesetzung des Protagonisten, stand schließlich fest, dass kein anderer als der attraktive Charlie Hunnam „Mr. Grey“ am besten spielen würde. Doch warum entschied sich der 34-Jährige nach nur einem Monat plötzlich gegen die Rolle in „Shades of Grey“?

„Shades of Grey“ wird das Kinoevent des Jahres 2015 werden, so viel steht schon jetzt fest. Was am Anfang auch festzustehen schien war, dass eigentlich „Sons of Anarchy“-Star Charlie Hunnam den attraktiven „Mr. Grey“ mimen sollte. Der blonde Frauenschwarm schien zunächst die perfekte Besetzung für den geheimnisvollen Verführer aus „Shades of Grey“ zu sein. Auch die Fans waren hellauf begeistert von der Rollenverteilung für die Figuren der Bestsellerverfilmung. Die Begeisterung der Fans wurde aber nach kurzer Zeit wieder gedämpft, als sich Charlie Hunnam plötzlich dann doch gegen die Rolle in der „Shades of Grey“-Verfilmung entschied. Wie kam es zu dem Entschluss?

„Shades of Grey“: Charlie Hunnam hatte zu wenig Zeit

„Shades of Grey“ wird ohne Charlie Hunnam gedreht

Lag es eventuell am hohen Druck, am absoluten Weltbestseller „Shades of Grey“ mitzuwirken? Vielmehr scheint der Brite Angst gehabt zu haben, seinen anderen Verpflichtungen nicht mehr hundertprozentig nachgehen zu können. In einem Interview mit dem amerikanischen „Moviefone“-Magazin, berichtete Charlie Hunnam nun erstmals von den wahren Gründen, aus denen er „Shades of Grey“ eine Abfuhr erteilt hat: „Ich wäre dann mit den Dreharbeiten zu `Sons of Anarchy` am Freitag um 23 Uhr fertig, müsste dann am Samstagmorgen einen Flug nach Vancouver für `Shades of Grey` nehmen und am Montag, nachdem ich eine ganze Woche Proben verpasst habe, für den Film vor der Kamera stehen“, gab „Hooligans“-Darsteller Charlie Hunnam gegenüber dem „Moviefone“-Magazin preis.

„Shades of Grey“: Charlie Hunnam nahm den Mund etwas zu voll

Den verführerischen Fetischfan „Mr. Grey“ musste also letztendlich ein anderer Schauspieler spielen, weil Charlie Hunnam zeitgleich auch für andere Filmprojekte vor der Kamera stehen musste. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten zu „Shades of Grey“ hätte der 34-Jährige nebenbei auch noch für den Film „Crimson Peak“ drehen müssen. Gegenüber „Moviefone“ gab der Hollywood-Star weiter an, dass er sogar eine Art Nervenzusammenbruch gehabt habe, weil ihm die Absage sehr nahe ging. „`Shades of Grey` wird ganz groß und ich wollte nicht versagen“, erklärte Hottie Charlie Hunnam. Der viel zu volle Terminkalender scheint dem Star das Leben jedenfalls sehr schwer gemacht zu haben. So gesteht sich der Serienstar ehrlich ein: „Ich nahm den Mund einfach zu voll. Es war schmerzvoll, ich liebte den Charakter und wollte es wirklich tun. Es war einfach eine beschissene Situation. Es tat mir wirklich so, so leid.“

Uns tut es auch leid, den gutaussehenden Schauspieler nicht in der „Shades of Grey“-Verfilmung genießen zu dürfen, allerdings scheint der nachgerückte Jamie Dornan auch eine ziemliche heiße Figur vor der Linse zu machen. „Shades of Grey“ wird sicherlich auch ohne Charlie Hunnam ein großer Erfolg werden. Schade ist natürlich, dass der Schauspieler die Rolle wirklich gerne gespielt hätte, seine Zeit es tragischerweise aber nicht zuließ. Obwohl Charlie Hunnam ein umwerfender „Mr. Grey“ gewesen wäre, nehmen wir aber auch sehr gerne mit dem ebenso attraktiven Jamie Dornan vorlieb.

Bildquelle: Kevin Winter/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • millwaukee3 am 11.09.2014 um 15:57 Uhr

    Finde es auch schade, dass sexy Charlie Hunnam keine Zeit hatte..

    Antworten
  • carline17 am 11.09.2014 um 15:22 Uhr

    Schade! Charlie Hunnam kommt meinem "Mr. Grey" in Gedanken sehr nahe..

    Antworten
  • essi456 am 11.09.2014 um 14:44 Uhr

    Naja mit Jamie haben sie ja einen guten Ersatz für Charlie Hunnam gefunden. Ich hätte ihn auch gerne gesehen, aber es sollte wohl nicht sein

    Antworten
  • banaenchen am 11.09.2014 um 10:05 Uhr

    Ich find beide gut, aber mir tut es für Charlie Hunnam leid, dass er nur aus Zeitmangel nicht den Christian Grey spielen kann 🙁

    Antworten
  • Lieselotte1976 am 11.09.2014 um 09:52 Uhr

    Ich hätte Shades of Grey lieber mit Charlie Hunnam gesehen.

    Antworten