Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Hollywood
  4. Shades of Grey: Neuer Drehbuchautor gefunden!

Ehemann springt ein

Shades of Grey: Neuer Drehbuchautor gefunden!

Dass aus dem BDSM-Streifen „Shades of Grey“ eine Trilogie gestrickt werden soll, steht seit dessen Kinostart im Februar 2015 fest. Allerdings gibt es ein kleines Problem: Regisseurin Sam Taylor-Johnson hat die Zusammenarbeit mir Bestsellerautorin E. L. James gekündigt. Nun soll deren Ehemann Niall Leonard einspringen…

„Shades of Grey“ geht in die zweite Runde
„Shades of Grey“ hat einen neuen Drehbuchautor

Die Zusammenarbeit mit E. L. James war nicht immer leicht – das räumte Sam Taylor-Johnson in zahlreichen Interviews bei der Promo zum Kinostart von „Shades of Grey“ ein. Deshalb kündigte Drehbuchautorin/Regisseurin kurz darauf ihren Job. Die britische Starautorin James hat eben ganz eigene Vorstellungen, wenn es um die filmische Umsetzung des „Shades of Grey“-Stoffes geht.

Um die könnte sich Gerüchten des „Hollywood Reporters“ zufolge ab dem nächsten Teil der BDSM-Saga nun ihr eigener Ehemann, Filmregisseur Niall Leonard, kümmern. „Niall ist ein außergewöhnlicher Autor mit viel Erfahrung und wir sind glücklich, ihn in unserem Team zu haben“, verriet „Shades of Grey“-Produzent Michael De Luca dem amerikanischen Promimagazin. Klingt ganz danach, als wäre der Deal bereits in trockenen Tüchern.

Shades of Grey: Kein Streit mehr am Set?

Niall Leonard und E. L. James
Niall Leonard hat den Zuschlag!

Bleibt zu hoffen, dass sich E. L. James und ihr Ehemann nicht ebenfalls über den heiklen Stoff in die Haare kriegen. Da Niall Leonard Berichten laut dem „Hollywood Reporter“ aber bereits am ersten Skript von „Shades of Grey“ mitgearbeitet hat, ist davon auszugehen, dass er genügend Erfahrung mit seiner Frau und den Hauptdarstellern Jamie Dornan und Dakota Johnson am Filmset hat, um den nächsten Kinofilm zu wuppen. Und auch sonst kann sich die Arbeit des „Shades of Grey“-Neulings durchaus sehen lassen: Niall Leonard arbeitete unter anderem an den britischen TV-Shows „Air Force One Is Down“ und „Wire in the Blood“, die in auf der Insel große Erfolge feierten.

Niall Leonard dürfte mit der „Shades of Grey“-Trilogie bestens vertraut sein, immerhin ist er mit deren Autorin verheiratet. Bleibt zu hoffen, dass die beiden die Kunst beherrschen, Privates und Berufliches voneinander zu trennen, damit es nicht erneut zu einem Zerwürfnis am „Shades of Grey“-Set kommt.

Bildquellen: Bild 1: Facebook/Fifty Shades of Grey
Bild 2: gettyimages/Ian Gavan

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: