Shia LaBeouf soll einem Betrunkenen eine Kopfnuss verpasst haben

Während Shia LaBeouf vor kurzem noch verkündete, sich vollkommen aus dem öffentlichen Leben zurückziehen zu wollen, so wurde er jüngst angeblich wieder unfreiwillig zum Hauptdarsteller eines verhängnisvollen Filmes. Jemand soll den 27-jährigen „Transformers“-Star dabei gefilmt haben, wie er vor einem Londoner Pub einem betrunkenen Mann eine Kopfnuss verpasste.

Den Start in sein Leben abseits der Öffentlichkeit hat Shia LaBeouf sich vermutlich anders vorgestellt. Nachdem er sich im letzten Jahr mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert sah und auf seiner Twitter-Seite ein angebliches Drogenproblem inszenierte, verabschiedete sich Shia LaBeouf über den Kurznachrichtendienst von seinen Fans mit den folgenschweren Worten: „Wegen der jüngsten Attacken auf meine schauspielerische Integrität ziehe ich mich aus dem öffentlichen Leben zurück.“ Doch anstatt die Ruhe zu genießen, machte Shia LaBeouf nun erneut Negativschlagzeilen.

Shia LaBeouf auf dem roten Teppich

Shia LaBeouf kommt nicht zur Ruhe

Das Promiportal „TMZ“ berichtete nun, dass Shia LaBeouf in eine unangenehme Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein soll. Ein aufgetauchtes Handyvideo soll den von einer weißen Baseballcap vermummten Schauspieler dabei zeigen, wie er mit einem Betrunkenen zunächst in einen verbalen Streit gerät. Das Wortgefecht wurde von Shia LaBeouf schließlich angeblich jäh mit einer Kopfnuss beendet. Unklar ist bisher, worum es bei dem Streit ging. Angeblich soll Shia LaBeouf bereits 2012 in derselben Bar für Aufruhr gesorgt haben.

Shia LaBeouf: Seine Kollegen amüsieren sich auf seine Kosten

Es wäre nicht das erste Mal, dass Shia LaBeouf durch aggressives Verhalten auffällt. Auch in einer Bar in Vancouver soll es einen Streit gegeben haben, bei dem der Schauspieler gefilmt worden sei, so berichtete „TMZ“ im letzten Jahr. Auch bei den Golden Globes wurde Shia LaBeouf zum Opfer seines Kollegen Jim Carrey, der vor dem gesamten Publikum witzelte: „Ich glaube es war Shia LaBeouf, der gesagt hat ‚Sterben ist einfach, die Komödie ist schwer’. So jung und schon so weise.“ Bei den zitierten Worten handelt es sich um ein Zitat des britischen Schauspielers Edmund Kean. Jim Carrey nahm es zum Anlass, über seinen jungen Kollegen zu schmunzeln, und das Publikum lachte mit.

Im Moment scheint es für Shia LaBeouf wirklich nicht gut zu laufen. Wenn er sich wirklich aus der Öffentlichkeit zurückziehen möchte, sollte er sich zukünftig von Bars und Handykameras fern halten. Das könnte für den Filmstar allerdings schwierig werden.

Bildquelle: gettyimages/Pascal Le Segretain


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • pauline24 am 17.01.2014 um 16:11 Uhr

    Haha 🙂 Jim Carrey ist echt gut. Ich mag diesen Shia LaBeouf sowieso nicht. Bei Transformers war er nicht besonders gut und er sieht auch total aggro aus.

    Antworten