Sinead O'Connor: Doch kein Ehe-Aus

Kommando zurück: Sängerin Sinead O’Connor lässt sich doch nicht von ihrem Ehemann Barry Herridge scheiden. Die Sängerin will ihre 16-tägige Ehe nun doch nicht beenden.

Sinead O`Connor: Kein Ehe-Aus

Sinead O`Connor gibt ihrer Ehe eine zweite Chance.

Anscheinend hängt der Haussegen nicht so schief wie angenommen: Als eine der kürzesten Ehen unter den Promis hätte die von Sinead O`Connor und Barry Herridge in die Geschichte eingehen können. Noch Ende des Jahres gab die Pop-Ikone aus den 80ern bekannt, dass sie nach nur 16 Tagen die Ehe mit Barry Herridge beenden wolle. Der Grund: Gewisse Menschen im Leben ihres Mannes hätten die Beziehung zerstört. Doch wie es aussieht, war diese Äußerung zu voreilig, denn jetzt twitterte die vierfache Mutter: „Ratet mal, wer letzte Nacht eine verrückte Affäre mit ihrem eigenen Ehemann hatte?“ Weiter schrieb die Sängerin: „Ich liebe meinen Ehemann… Er liebt mich… Scheiß auf diejenigen, die das nicht mögen… Gott ist gut!”

Sinead O`Connor gibt ihrer Ehe eine zweite Chance

In der Vergangenheit sorgte Sinead O`Connor immer wieder für viel Furore und Überraschungen, vor allem weil sie einen öffentlichen Aufruf auf ihrer Internetseite startete um einen Mann fürs Leben zu finden. Es scheint funktioniert zu haben. Fragt sich nur, wie lange! Aber das Paar möchte es jetzt etwas langsamer angehen lassen, denn Sinead O`Connor twitterte weiter: „Wir sind wieder Freund und Freundin und sind unglaublich glücklich und gehen zur Beratung und ziehen in einem Jahr zusammen wie normale Leute. Aber wir bleiben verheiratet und wir sind verliebt und scheiß auf alle anderen.“ Sinead O`Connor, die zuvor bereits dreimal verheiratet war, hatte dem Iren Barry Herridge am 8. Dezember in Las Vegas während einer 10-minütigen Zeremonie das Ja-Wort gegeben.

Wir können wohl gespannt sein, wie es mit Sinead O`Connor und Ehemann Barry Herridge weitergeht. Ob es für die beiden wirklich ein Happy End gibt?

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Maikaefer am 05.01.2012 um 13:10 Uhr

    Man sollte doch meinen, Sinead O'Connor wäre froh über ein bisschen Privatleben und dann twittert sie den ganz Quatsch...

    Antworten