Ryan Gosling
Diana Heuschkelam 25.01.2017

Einmal mit Ryan Gosling auf Kuschelkurs gehen: Eigentlich für alle von uns, die nicht Eva Mendes heißen, undenkbar… bis das Berliner Madame Tussauds Anfang der Woche die neue Wachsfigur des „La La Land“-Hotties enthüllte. Wir waren schon fast aus der Tür raus, um zum hausverbotswürdigen Selfie-Shooting mit Wachs-Ryan zu eilen, da bemerkten wir: Irgendwas stimmt da nicht so ganz…

Die ansonsten fast lebensechte Nachbildung, so konnten wir zumindest auf einigen Instagram-Bildern erkennen, hat einen ziemlich ausgeprägten Schieleblick. Wer bei „Crazy, Stupid, Love“ gut aufgepasst hat, wird ebenfalls feststellen: Ryans muskelbepackter Oberkörper scheint beim Replikat vergleichsweise schmächtig geraten zu sein. Unverschämtheit!

Aber keine Sorge, Ryan, Du bist in guter Gesellschaft. 2010 enthüllte Madame Tussauds beispielsweise die absolut nicht erkennbare Wachsversion von „Twilight“-Schnucki Robert Pattinson:

Da waren die zuständigen Wachskünstler wohl eher Team Jacob…

Eigentlich untypisch für die Skulpteure von Madame Tussauds, die uns schon so oft mit regelrechten Wachsklonen von Hollywoodstars verblüffen konnten. Man denke da zum Beispiel an Taylor Swift:

… oder an die britischen Royals:

#sydney #madametussauds #madametussaud #متحف_الشمع

A photo posted by @789traveler on

Fehlt Dir bei Ryan Goslings Wachsfigur auch die Ähnlichkeit zum Original aus Hollywood oder sind wir zu kritisch?

Bildquelle: GettyImages Pascal Le Segretain

Hat Dir "So sieht die Wachspuppe von Ryan Gosling aus?!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?