Take That: Howard Donald wird Juror

Während RTL mit der neuen Staffel seiner Tanzshow „Let’s Dance“ große Erfolge feiert, arbeiten Sat.1 und ProSieben derzeit am Gegenschlag. Mit „Got To Dance“ soll schon bald ein Konkurrenzformat zu „Let’s Dance“ über die Mattscheiben flimmern. Mit dabei ist anscheinend auch ein Mitglied der britischen Erfolgsband Take That: Howard Donald, der seit der Gründung 1990 bei Take That dabei ist, soll auf der Jurybank Platz nehmen.

Dass Howard Donald als Mitglied von Take That ein großes Tanztalent besitzt, ist kein Geheimnis. Schließlich steht der 44-Jährige bereits seit Jahrzehnten regelmäßig auf den größten Bühnen der Welt und begeistert seine zahlreichen Fans auch durch die eine oder andere gekonnte Tanzeinlage. Aus diesem Talent möchte Howard Donald nun anscheinend auch abseits von Take That Kapital schlagen.

Take That-Star Howard Donald

Take That: Howard Donald wird wohl bald im deutschen TV zu sehen sein

In der neuen von Johanna Klum moderierten Tanzshow „Got To Dance“, die ab Mitte Juni ausgestrahlt werden soll und im Gegensatz zu „Let’s Dance“ nicht auf Prominente, sondern wirkliche Tanztalente setzt, soll der durch Take That bekannt gewordene Musiker nach einem Bericht der „Bild“ im Jurysessel Platz nehmen. Damit würde Howard Donald zurück zu seinen Wurzeln finden. Schließlich hatte sich der Brite vor seiner Zeit bei Take That bereits als Breakdancer einen Namen gemacht.

Take That: Howard Donald schafft sich ein zweites Standbein

Da sich auch seine Kollegen bei Take That derzeit um ihre Solokarrieren kümmern, würde das Engagement bei „Got To Dance“ wohl auch zeitlich gut in den Howard Donalds Plan passen. Zudem könnte der 44-Jährige über die Show auch seinen Bekanntheitsgrad in Deutschland erhöhen. Die deutsche Sprache sollte dabei kein Hindernis darstellen. Howard Donald lebte vor einiger Zeit für mehrere Jahre im westfälischen Münster, wo auch noch seine deutsche Ex-Freundin mit der gemeinsamen Tochter Lola zu Hause ist. Wer neben dem Take That-Star die Jury von „Got To Dance“ ergänzen wird, ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn mit Howard Donald ein bekanntes Gesicht von Take That regelmäßig im deutschen Fernsehen zu sehen wäre. Vielleicht lassen sich dann ja auch Robbie Williams und Gary Barlow für eine Stippvisite begeistern.

Bildquelle: © Getty Images / Ian Gavan

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?