Taylor Swift: „1989“ wird zum Superhit

Eigentlich war spätestens seit der Veröffentlichung ihrer neuen Single „Shake It Off“ klar, dass die Fans Taylor Swift ihr neues Album „1989“ nach seinem Erscheinen sprichwörtlich aus den Händen reißen würden – so nun geschehen. Seit gerade einmal zwei Tagen ist „1989“ in den Plattenläden, doch schon jetzt steht Taylor Swift unter Rekordverdacht.

Taylor Swift beim Albumkauf

Landet Taylor Swift einen Superhit?

Wie das „Billboard“-Magazin jetzt voraussagte, könnte Taylor Swift mit ihrem fünften Studioalbum einen rekordverdächtigen Hit landen. Sollte „1989“ innerhalb der ersten Verkaufswoche über eine Million Mal verkauft werden, wäre das neue Album der Countrysängerin der erst 19. Longplayer aller Zeiten, der die siebenstellige Marke knackt. Da schon die Vorgängeralben von Taylor Swift sich in Millionenhöhe verkauften, erwartet „Billboard“ auch dieses Mal wieder einen regelrechten Ansturm auf den Neuling von Taylor Swift.

Derzeit befindet sich Taylor Swift auf unaufhörlicher Promo-Tour für ihr fünftes Album. Kein Wunder, dass die 24-Jährige einfach alles gibt, um ihre Musik an die Hörer zu bringen, immerhin hat Taylor Swift ein klares Ziel vor Augen: Wenn „1989“ tatsächlich den Rekord knackt, wäre es das erste Album dieses Jahres, das überhaupt in Millionenhöhe gekauft und downgeloaded werden würde.

Taylor Swift gibt es jetzt auch als Wachspuppe

Taylor Swift bei Madame Tussauds

Taylor Swift als Wachspuppe

Doch damit nicht genug, denn Taylor Swift hat derzeit noch einen weiteren Erfolg zu verbuchen: Im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds steht ab sofort eine neue Taylor Swift-Puppe. Mit ihrer knallroten High-Waist-Hotpants und einem dazu passenden „I Heart L.A.“-Shirt sieht die Puppe der echten Taylor Swift zum Verwechseln ähnlich. Schließlich ist auch Taylor ein waschechtes L.A.-Girl! Die Sängerin wird es freuen, dass die Figur im Madame Tussauds Hollywood und Washington, D.C., pünktlich zum Recordrelease von „1989“ enthüllt wurde. So können sie ihre berühmten Ebenbilder sie fleißig bei der Promo unterstützen.

Manchmal würde sich Taylor Swift vermutlich am liebsten wirklich dreiteilen. Dann könnte sie noch mehr Termine wahrnehmen, um „1989“ zu promoten. Wir sind uns aber sicher, dass Taylor Swift auch ohne die Hilfe ihrer Wachspuppen den Verkaufsrekord knacken wird.

Bildquellen: Bild 1: Instagram/Taylor Swift
Bild 2: gettyimages/Chelsea Lauren


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • helloerdbeere am 30.10.2014 um 13:33 Uhr

    Die Wachspuppe von Taylor Swift sieht aber nicht so cool aus.

    Antworten
  • ladyvanni am 30.10.2014 um 10:19 Uhr

    Ich hol mir das Album 🙂 Taylor Swift mausert sich langsam echt zu einer meiner Lieblingssängerinnen!!

    Antworten