Taylor Swift ist nicht in Brenton Thwaites verliebt

Dass Taylor Swift in Sachen Männerjagd nicht lange fackelt, ist kein Geheimnis. Ob Jake Gyllenhaal, John Mayer, Conor Kennedy oder Harry Styles – sie alle ließen sich bereits von der 23-Jährigen bezirzen. Ihre angeblich neueste Eroberung scheint von seinem Glück allerdings nichts bemerkt zu haben. Der berühmte Funke ist zwischen Taylor Swift und dem Schauspieler Brenton Thwaites wohl nicht übergesprungen…

Taylor Swift in Toronto

Taylor Swift ist weiterhin solo

Mitte der Woche hatte das Promimagazin „Us Weekly“ berichtet, dass Taylor Swift und Brenton Thwaites am Rande des Filmfestivals in Toronto ein Auge aufeinander geworfen hätten. Zu mehr kam es aber wohl nicht. Vielmehr scheinen die beiden angeblich Verliebten von den Spekulationen äußerst überrascht zu sein. „Taylor glaubt, dass die Gerüchte um sie und Brenton totaler Schwachsinn sind“, erklärte eine Quelle aus dem Umfeld von Taylor Swift gegenüber „Us Weekly“.

Auch Brenton Thwaites hatte für die heißen Liebesgerüchte mit Taylor Swift angeblich nur Verwunderung übrig. „Er war am Mittwoch, 11. September, mit einer Gruppe von Leuten in einer Bar in New York unterwegs. Er wurde dabei auf die besagte Affäre mit Taylor angesprochen und antwortete nur, dass er lediglich auf einem Foto mit ihr zu sehen war und sofort danach sollen sie schon zusammen sein“, verriet ein Augenzeuge im Gespräch mit „Hollywoodlife“ über den angeblichen Lover von Taylor Swift.

Brenton Thwaites in Toronto

Brenton Thwaites ist überrascht

Taylor Swift: Wurde ein netter Abend überinterpretiert?

Dabei hatte die Presse nicht vollkommen im Trüben gefischt. Schließlich verstanden sich Taylor Swift und Brenton Thwaites bei ihrem Treffen in Toronto bestens. Doch scheinbar wurde in die offensichtliche Sympathie der beiden zueinander zu früh zu viel hineininterpretiert. „Sie haben sich gut verstanden und viel miteinander geredet, aber Nummern wurden nicht ausgetauscht. Sie mögen sich, aber sie kennen sich kaum und sind definitiv kein Paar“, berichtete der Insider der „Us Weekly“ über das Liebesleben von Taylor Swift.

Schade! Wir hätten es Taylor Swift wirklich gegönnt, wenn sie endlich den Richtigen gefunden hätte. So geht die Suche nach Mr. Right wohl weiter…

Bildquelle Taylor Swift: © Getty Images / Mike Windle
Bildquelle Brenton Thwaites: © Getty Images / Alberto E. Rodriguez


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • sunnyangel91 am 14.09.2013 um 11:40 Uhr

    sie findet auch noch den richtigen

    Antworten