Taylor Swift: Ist sie wieder bereit zum Daten?

Eigentlich hat Taylor Swift mit der Promotion ihres neuen Albums „1989“ derzeit alle Hände voll zu tun: Ein großer Auftritt hier, ein kleines Interview da – fürs Daten bleibt da keine Zeit! Doch braucht Taylor Swift bei diesem straffen Pflichtprogramm nicht zwischendurch auch einmal eine Schulter zum Anlehnen? Immerhin dienen ihre Erfahrungen mit dem männlichen Geschlecht ihr auch als Inspiration…

Was wäre Taylor Swift ohne ihre Dating-Vergangenheit? Ein unschuldiges, süßes, blondes Mädchen aus Reading, Pennsylvania, das gerne Gitarre spielt und musikalisches Talent hat. Aber ihre emotionalen Texte und einzigartigen Melodien münzen vor allem auf einer speziellen Kunst der 24-Jährigen: der Kunst, zahlreiche Männer des Showbusiness um ihren Finger zu wickeln.

Taylor Swift bei einem Auftritt

Taylor Swift: Für 2014 hat es sich ausgeküsst

Leider hat es für Taylor Swift sowohl mit Hollywood-Beau Jake Gyllenhaal als auch mit anderen Musiker- und Schauspielkollegen wie Taylor Lautner, Joe Jonas, John Mayer oder One Direction-Hottie Harry Styles bislang nicht zu einer längeren Beziehung gereicht. Doch Taylor Swift wäre nicht Taylor Swift, wenn sie nicht das Beste aus dem jeweiligen Beziehungs-Aus machen würde. Anstatt sich von ihrem Liebeskummer fertig machen zu lassen, verpackt die süße Sängerin diesen lieber in einen Hit nach dem anderen.

Taylor Swift: Wann geht sie wieder auf Männerpirsch?

Doch auch die toughe Taylor Swift träumt in kalten Nächten bestimmt von einem Mann zum Kuscheln. Dennoch bestätigte eine Quelle gegenüber „HollywoodLife“ nun, dass sich die Sängerin derzeit ausschließlich auf die Promo-Tour zu „1989“ konzentrieren wolle. „Für den Rest des Jahres wird Taylor ihr neues Album promoten“, verriet der vermeintliche Insider dem Onlineportal, „und sie wird auch niemanden während des ‚Ball Drop‘ [Silversterzeremonie am Times Square, Anm. d. red.] küssen, außer es ist Ryan Seacrests Wange!“ Hat Taylor Swift etwa ein Auge auf den süßen US-Moderator geworfen?

Auch wenn die Männerwelt bestimmt traurig darüber ist: Im Jahr 2014 wird Taylor Swift keine Küsse mehr verteilen. Allein Ryan Seacrest, der im letzten Jahr schon Miley Cyrus einen Neujahrskuss geben durfte, wird das Privileg zuteil, Taylor Swift küssen zu dürfen. Und wir können so lange schon einmal überlegen, was sich auf „Seacrest“ reimt…

Bildquelle: gettyimages/Jamie McCarthy

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?