Taylor Swift wurde von einem Stalker bedroht

Taylor Swift ist für viele Männer eine absolute Traumfrau: Die 24-Jährige sieht nicht nur fantastisch aus – sie ist auch mit ihrer Musikkarriere extrem erfolgreich. Doch ein selbsternannter Fan hat es mit seiner Zuneigung nun mehr als übertrieben. Laut „TMZ“ soll ein Mann namens Timothy Sweet Taylor Swift und ihre Familie belästigen und jetzt sogar von einem Gericht verurteilt worden sein.

Taylor Swift hat nun die Schattenseiten des Promidaseins bereits erleben müssen: Die 24-jährige Blondine wurde seit geraumer Zeit von einem Mann belästigt, der sich langsam, aber sicher zu einem penetranten Stalker entwickelte.

Taylor Swift in einem schicken Designerkleid

Taylor Swift lebte in Angst und Schrecken

Laut „TMZ“ soll der „Fan“ Timothy Sweet heißen und Taylor Swift sowie ihre Familienangehörigen bedroht haben. Er ging sogar so weit, öffentlich zu behaupten, dass er mit der Sängerin verheiratet sei und die Familie von Taylor Swift dem gemeinsamen „Glück“ der beiden im Weg stände. So soll er laut „TMZ“ merkwürdig anmutende Nachrichten veröffentlicht haben wie: „Meine Frau, Taylor Swift (Sweet) und ich leben in Beverly Hills. Ich liebe sie. Wir behandeln einander mit Würde und Respekt. Ich werde eine Waffe bei mir tragen, um sie für den Rest meines Lebens zu beschützen.“ Doch als ob Waffengewalt alleine schon nicht reichen würde, geht der Stalker in seinen Phantasien sogar noch weiter: „Liebste Taylor, ich werde jeden töten, der unserer Ehe im Weg steht.“ Da ist es kein Wunder, dass Taylor Swift Angst bekam…

Taylor Swift erreicht vor Gericht eine einstweilige Verfügung

Taylor Swift weiß sich jedoch zu helfen: Die erfolgreiche Sängerin ließ sich von den zahlreichen Briefen, E-Mails und Einträgen in sozialen Netzwerken nicht kleinkriegen und zeigte Timothy Sweet an. Dieser wurde daraufhin laut „TMZ“ in einer Gerichtsverhandlung dazu verurteilt, mindestens 90 Meter Abstand zu Taylor Swift und insgesamt drei ihrer Familienangehörigen zu halten. Ob der Mann auf diese Weise wieder zu Vernunft kommt und aus seiner eigens zurecht gelegten Realität aufwacht, bleibt abzuwarten.

Taylor Swift musste jetzt durch einen Stalker erfahren, dass Ruhm nicht nur seine Vorteile hat. Gut, dass Taylor Swift sich gegen den Mann gewehrt und ihn vor Gericht gebracht hat. Bleibt zu hoffen, dass Timothy Sweet seine Verurteilung ernstnimmt und die Sängerin und ihre Familie in Zukunft in Ruhe lassen wird.

Getty Images / Pascal Le Segretain


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?