Usher: Chancen auf den Oscar?

Wird Usher der nächste, große Anwärter auf einen Oscar sein? Der Rapper malt sich gute Chancen für sein Debüt als Schauspieler aus.

Hat Usher Chancen auf den Oscar?

Usher wird demnächst sein Debüt als Schauspieler geben.

Wie viele andere vor ihm, wagt Usher den Sprung von der Musik ins Schauspiel-Business. Der Rapper bereitet sich momentan intensiv auf seine Rolle als Boxer Sugar Ray Leonard in der Filmbiografie über den aus Panama stammenden Boxer Roberto Durán vor und räumt sich dabei gute Chancen auf einen Oscar ein. „Ich habe Oscar-Gewinner gesehen, die ganz unterwartet aufgetaucht sind“, gibt Usher im Gespräch mit „The Independent“ zu bedenken und weist damit auf Sängerin Jennifer Hudson hin, die 2007 für „Dream Girls“ bei den Academy Awards als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde. Für ihn ist es kein Nachteil, über keinerlei schauspielerische Kenntnisse zu verfügen und als Laie vor die Kamera zu treten. „Ich fühle mich auf keinerlei Weise eingeschüchtert“, beteuert der 33-Jährige, der sich in „Hands of Stone“ neben Hollywood-Größen wie Robert De Niro und Andy Garcia behaupten muss. „Wir teilen alle dieselbe Leidenschaft und denselben Respekt füreinander und das Drehbuch erlaubt uns allen zu glänzen.“

Usher will für seine Rolle alles geben

Für Usher zählt einzig und allein sein persönliches Engagement und seine Leistung während des Drehs – und dafür legt er sich mächtig ins Zeug, wie er selbst sagt: „Ich weiß nicht, ob ich mir damit einen Oscar hole oder nicht. Ich werde dabei meine eigene Interpretation anbieten und hart und engagiert arbeiten, um der beste Sugar Ray zu sein. Oder so gut, wie dieser Mann es sein kann. Ich habe mit ihm gesprochen und weiß nicht, ob ich jemals an ihn heranreichen werde. Aber ich versuche, besser als er zu sein.“

„Hands of Stone“ soll in den USA Anfang 2013 in die Kinos kommen und soll die Geschichte des Box-Weltmeisters Roberto Durán erzählen. Usher wird als Nebendarsteller Boxer Sugar Ray Leonard verkörpern, während Robert De Niro in die Rolle des Trainers schlüpft. Wann der Film in den deutschen Kinos anlaufen wird, steht aktuell noch nicht fest.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?