Vanessa Hudgens: Wie sie wieder glücklich wurde

Als singende, tanzende High-School-Schülerin ist sie bekannt geworden und als obdachlose Mutter erlebte sie ihre bisher größte Herausforderung. Wie sie nach der traumatischen Rolle wieder zu guter Laune fand, erzählte Vanessa Hudgens in einem Interview mit „Flare“, das sie für die Februar-Ausgabe als smarte Businessfrau ablichtete.

Vanessa Hudgens hatte für ihre Rolle im Drama „Gimme Shelter“ einiges auf sich genommen: Für die Rolle der schwangeren und obdachlosen Agnes Bailey, die in New York ihren Vater sucht, ließ sich die 25-Jährige die Haare abschneiden und nahm auch ein paar Kilo zu, um besser in die Rolle des Straßenkindes zu passen. Vanessa Hudgens verbrachte zudem einige Zeit in einem Obdachlosenheim, um aus erster Hand zu erfahren, wie das Leben eines Straßenkindes abläuft. Was für erfahrene Schauspieler das täglich Brot ist, überforderte den ehemaligen Disney-Star aber wohl ein wenig.

Vanessa Hudgens bei der amfAR Gala im Dezember 2013 in Los Angeles

Vanessa Hudgens ist dank Extensions wieder glücklich

In einem Interview mit dem Magazin „Flare“ berichtete Vanessa Hudgens, dass sie sich nach den Dreharbeiten furchtbar gefühlt hat: „Ich kam nach Hause und war ein Häufchen Elend. […] Ich fühlte mich nicht besonders wohl in Gesellschaft und mein Selbstwertgefühl war am Boden, weil ich mir die Haare abgeschnitten und einige Pfunde zugenommen hatte.“ Aber zum Glück gibt es ja noch ein einfaches Allheilmittel gegen mangelndes Selbstbewusstsein. „Extensions! Die verleihen sofort wieder Selbstvertrauen!“, erklärte Vanessa Hudgens, wie sie sich im Handumdrehen wieder glücklich gemacht hat.

Vanessa Hudgens legt Wert auf gepflegtes Haar

Ein paar Handgriffe reichten damals also aus, um Teeniestar Vanessa Hudgens ihr Selbstbewusstsein zurückzugeben. Ob sich Vanessa Hudgens bei der nächsten ernstzunehmenden Rolle dann zwei Mal überlegen wird, ob sie ihre Mähne opfern möchte, wird sich zeigen. An die psychische Belastung bei tragischen Rollen wird sie sich als seriöse Schauspielerin aber wohl gewöhnen müssen – die unbeschwerten „High School Musical“-Zeiten sind schließlich, und darauf legt sie auch großen Wert, vergangen. Und nicht jede Rolle, die Vanessa Hudgens künftig spielen wird, kann bonbon-bunt und unbeschwert sein.

Derzeit dreht Vanessa Hudgens die Horrorkomödie „The Kitchen Sink“, die 2015 in die Kinos kommen soll und in dem drei Jugendliche einen Konflikt zwischen Zombies und Vampiren schlichten müssen. Auch dort hat die Schauspielerin mit Sicherheit wieder mit einigen Belastungsproben zu kämpfen.

Bildquelle: Mike Windle/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • TaylorSwiftx am 15.01.2014 um 15:49 Uhr

    schöne Haare machen echt glücklicher, da kann ich Vanessa Hugens verstehen 😀

    Antworten