Whitney Houston ahnte ihren Tod voraus

Im Februar dieses Jahres verstarb die Sängerin Whitney Houston viel zu früh. Ihr langjähriger Vertrauter Raffles van Exel ist sich sicher, dass Whitney Houston ihren Tod voraussah.

Whitney Houston ahnte Tod voraus.

Whitney Houston sah ihren Tod voraus.

Am 11. Februar dieses Jahres verstarb Whitney Houston. Wie ihr ehemaliger Assistent Raffles van Exel nun verriet, soll die Sängerin kurz vor ihrem Tod geahnt haben, dass sie in absehbarer Zeit sterben würde. Der langjährige Vertraute der Sängerin wurde damals völlig von dem Tod der Sängerin überrascht. Im Nachhinein sieht er jedoch einige Aussagen Whitney Houstons in einem anderen Licht. So habe die Künstlerin von ihrem Vorhaben gesprochen, Amerika zu verlassen. Damals glaubte Raffles van Exel, Houston spreche von einem anderen Land, jetzt ist er sich sicher: Sie sprach davon, diese Welt zu verlassen.

Whitney Houstons Vertrauter spricht über ihren Todestag

Der Vertraute Whitney Houstons verriet nun auch Details aus dem Hotelzimmer, in dem die Sängerin in ihrer Badewanne starb. Als er eintraf, lag die Sängerin nackt auf dem Boden, in einer Pfütze aus Badewasser. Raffles van Exel erzählt davon, wie er Whitney Houston zunächst ein Handtuch über den Nabel legte. Im Zimmer herrschte Aufruhr, medizinische Hilfskräfte versuchten noch, die Sängerin wiederzubeleben. Dann wurde ihr Körper aus dem Badezimmer in den Wohnbereich getragen. Raffles van Exel konnte in dem Moment nicht mehr tun, als dabei zu helfen, die Möbel beiseite zu stellen, um Platz für den leblosen Körper der Sängerin zu schaffen.

Whitney Houston ist im Februar dieses Jahres verstorben. Eine von vielen Künstlerinnen und Künstlern, die viel zu früh von uns gegangen sind.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?