Will Smith lehnte Rolle in Django Unchained ab

Von Will Smith nahm man bisher an, dass er (relativ) auf dem Boden geblieben ist. Doch jetzt macht er erst seine Kinder zu Stars und nun lehnt er auch noch eine Rolle in „Django Unchained“ ab, weil ihm in dem Film angeblich nicht genug Aufmerksamkeit zukommt.

Der Quentin Tarantino-Film „Django Unchained“ zählt zu den größten Kino-Highlights in den vergangenen Monaten. Auch bei den Oscars 2013 räumte der Western zwei Preise ab. Von Will Smith hingegen hat man beruflich schon länger nichts mehr gehört – der letzte Kino-Hit des 44-Jährigen liegt schon fast ein Jahr zurück.

Will Smith und Jamie Foxx lachen

Wer zuletzt lacht, lacht am besten: Will Smith und Jamie Foxx

Dabei hätte Will Smith die Rolle von Django in dem gefeierten Tarantino-Streifen haben können. Der Schauspieler war jedoch der Ansicht, dass Christoph Waltz in „Django Unchained“ eine zu zentrale Rolle einnimmt. „Django war nicht die Hauptrolle, deshalb dachte ich, ich will die Hauptrolle spielen!“, verriet Will Smith nun im Interview mit „Entertainment Weekly“.

Will Smith verhandelte mit Tarantino über Rolle in Django Unchained

Will Smith wollte jedoch unbedingt in „Django Unchained“ mitspielen, weshalb er mit Drehbuchautor Quentin Tarantino darüber verhandelte, dass er die alleinige Hauptrolle zugeschrieben bekomme. „Ich sagte Quentin: `Bitte, ich muss den Bösen umbringen!`” Der 49-Jährige Kult-Regisseur ignorierte jedoch die Starallüren und wechselte kurzerhand seinen Hauptdarsteller aus. Jamie Foxx übernahm die Rolle von Django und überzeugte auf ganzer Linie. Bei den Oscars wurde dann auch er als Hauptdarsteller angesehen, nicht Christoph Waltz, der einen Oscar als „Bester Nebendarsteller“ abräumte. Quentin Tarantino erhielt für sein – nicht abgeändertes – Drehbuch ebenfalls einen Oscar. Doch auch wenn Will Smith nun leer ausging, zeigt er sich versöhnlich. „Ich finde, der Film war brillant – er war nur nichts für mich“, so das Urteil des „Men in Black“-Stars.

Um ehrlich zu sein, sind wir froh, dass Jamie Foxx die Hauptrolle in „Django Unchained“ gespielt hat. Will Smith hätte Django mit Sicherheit nicht so ernst und authentisch spielen können.

Bildquelle: Kevin Winter/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?