Zac Efron: Seine Drogenvergangenheit war hart

Zac Efron litt in der Vergangenheit unter Drogenproblemen, die er heute glücklicherweise in den Griff bekommen hat. Erstmals spricht der Schauspieler nun über diese Zeit: In der Sendung „Running Wild with Bear Grylls“ lässt er die Öffentlichkeit an seinen persönlichen Eindrücken teilhaben.

Zac Efron bewies kürzlich, wie zäh und leidensfähig er sein kann: Gemeinsam mit Abenteurer Bear Grylls machte sich der 26-jährige Hollywood-Beau auf eine Survivalexpedition und zeigte dabei, was in ihm steckt. Während er sich zwei Tage lang ohne Nahrung durch die Wildnis kämpfte, berichtete Zac Efron in einer ruhigen Minute in „Running Wild with Bear Grylls“ über die schwere Zeit, die er noch im vergangenen Jahr durchlebte.

Zac Efron bei den Oscars

Zac Efron steht zu seiner Vergangenheit

Damals nahm er professionelle Hilfe in einer Entzugsklinik in Anspruch, um seine Drogenprobleme endlich in den Griff zu bekommen. Diese setzten Zac Efron nämlich dermaßen zu, dass sein gesamtes Leben in Mitleidenschaft gezogen wurde. Seit seiner Kindheit stand der smarte Star bereits vor der Kamera – vielleicht zu früh, wie er selbst einräumt. „Der ganze Erfolg ist so schnell gekommen, ich war schockiert. Überall wohin du gehst ist die Presse und die Leute beobachten dich […] Das kann sehr verwirrend sein. Du verbringst viel Zeit in deinem Haus, wirst dabei verrückt und brauchst bald ein soziales Gleitmittel“, erklärte Zac Efron.

Zac Efron sieht jetzt einiges anders

Zac Efron sah als einziges soziales Gleitmittel leider nur den Ausweg in die Drogen. Doch die Sucht holte ihn schnell ein und sein gesamtes Privatleben geriet aus den Fugen: „Ich erreichte den Punkt, an dem ich mich weniger um die Arbeit gekümmert und mehr auf das Wochenende gewartet habe, […] um Spaß zu haben und loszulassen. Aber wenn es montags oder dienstags schwierig wurde, dann dachte ich mir schon, dass das alles ganz schön übel ist.“ So konnte es auf Dauer nicht weitergehen. Glücklicherweise zog Zac Efron im richtigen Moment die Reißleine und schaffte den Absprung in ein geregeltes Leben. Heute scheint der Schauspieler um einige Erfahrungen reicher zu sein. Sein Leben von früher vermisst er jedenfalls nicht, wie er Bear Grylls weiter gestand: „Ich will wirklich nie wieder etwas von außen zuführen müssen, um mich gut mit meinem Äußeren, um mich wohl in meiner Haut zu fühlen.“ Diese Phase hat Zac Efron hoffentlich endgültig überstanden.

Zac Efron hat seine Probleme überwunden und kann nun auch öffentlich zu seiner Vergangenheit stehen. Gut, dass er den Absprung geschafft hat. Nicht nur er selbst hat sich einen Gefallen getan – auch seine Fans danken es Zac mit Sicherheit.

Bildquelle: Getty Images / Frazer Harrison

Topics:

Zac Efron


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?