Hugh Jackman weint im Fernsehen!

Hugh Jackman erinnert sich in einer amerikanischen Fernsehsendung daran, wie seine Mutter ihn als Kind verlassen hat – und weint vor laufender Kamera.

Hugh Jackman hat in der Öffentlichkeit durch seine Rolle als Wolverine in „X-Men“ ein sehr toughes Image – bisher. Als er nun in einer US-Fernsehsendung über das schwierige Verhältnis zu seiner Mutter sprach, konnte der Schauspieler seine Tränen nicht zurückhalten.

Hugh Jackman wurde als Kind von seiner Mutter verlassen

Hugh Jackman musste weinen

In einem sehr emotionalen Interview, das in den USA im Rahmen der Fernsehsendung „60 Minutes“ ausgestrahlt wurde, sprach Hugh Jackman ungewohnt offen über seine Erinnerungen an den Tag in seiner Kindheit, als seine Mutter ihn und seine vier Geschwister für immer verließ. „Ich kann mich an den Morgen, an dem sie gegangen ist, erinnern. Merkwürdig, welche Sache man behält. Ich erinnere mich, dass sie ein Handtuch um den Kopf hatte und wie sie `Goodbye’ sagte. Dann ging ich zur Schule. Als ich zurückkam, war niemand zu Hause“, erzählte Hugh Jackman – während ihm die Tränen in den Augen standen.

Hugh Jackman wurde von seinem Vater aufgezogen

„Am nächsten Tag kam ein Telegramm aus England, Mum war dort. Und das war’s dann. Ich glaube nicht, dass sie dachte, dass sie für immer gegangen war. Ich glaube, sie dachte: `Ich muss weg, aber ich komme wieder.’ Dad hat immer gebetet, dass sie wiederkommt“, berichtete Hugh Jackman, der zu diesem Zeitpunkt acht Jahre alt war und in Australien lebte. „Mein Vater ist ein Fels. Von ihm habe ich alles über Loyalität und Verlässlichkeit gelernt – und auch Tag für Tag da zu sein, was auch immer passiert“, beschrieb ein sehr aufgelöster Hugh Jackman das Verhältnis zu seinem Vater, der ihn und seine vier älteren Geschwister alleine aufgezogen hat.

Hugh Jackman rührte mit seinem Interview zu Tränen – er scheint seine traumatischen Kindheitserlebnisse bis heute noch nicht überwunden zu haben. Wir wünschen ihm, dass das eines Tages klappt!

Bildquelle: Getty Images / Stuart Wilson


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • merci410 am 11.12.2012 um 16:05 Uhr

    Die Mutter so zu verlieren muss schrecklich sein, Hugh Jackman tut mir wirklich leid!

    Antworten