Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Julio Iglesias: Sein Haus wurde bei den Waldbränden in Spanien zerstört

Waldbrand zerstört

Julio Iglesias: Sein Haus wurde bei den Waldbränden in Spanien zerstört

Bei den schrecklichen Waldbränden, die Anfang des Monats in Spanien wüteten, sind viele Häuser zugrunde gegangen. So auch das Anwesen von Musiker Julio Iglesias. Wie lange die Aufräumarbeiten noch andauern werden, ist noch unklar.

Julio Iglesias bei seiner Ehrung
Julio Iglesias: Sein Haus wurde bei den Waldbränden zerstört

Im Interview mit dem „Hello!“-Magazin bestätigt Julio Iglesias, dass das Feuer sein großes Haus in Südspanien in der Stadt Ojén, nahe Marbella, zerstört hat. Auch sein Hund Chaplin ist bei dem Brand ums Leben gekommen. „Die Nachricht von dem Feuer war eine der schlimmsten, die ich jemals erhalten habe“, gesteht Julio Iglesias. „Dieses Haus war - und ist - die Erfüllung meiner Träume. Ich bin am Boden zerstört.“

Julio Iglesias: Er freut sich, dass zumindest seiner Familie nichts geschehen ist

Als das Feuer sein Haus erreichte, befand sich Julio Iglesias zum Glück nicht im Haus. Auch seine Familie war nicht da, so dass keiner Verletzungen erleiden musste. Obwohl er sehr um das Haus, das er „Las Cuatro Lunas“ (dt.: „Die Vier Monde“) nennt, trauert, ist er sich darüber bewusst, dass er Glück im Unglück hatte. „Das Leben hat mir viele Gelegenheiten gegeben und ich kann das, was zerstört wurde, wieder aufbauen. Aber es gibt viele Familien, die jetzt vor dem Ruin stehen“, weiß Julio Iglesias.

Unvorstellbar, was ein solches Feuer anstellen kann. Wir hoffen, das Julio Iglesias und seine Familie bald wieder in Ruhe leben und vergessen können, was passiert ist.

Bildquelle: gettyimages / JAVIER SORIANO

Galerien

Lies auch

Teste dich