Jupiter Award Verleihung
Jessica Tomalaam 17.03.2017

Bereits zum 38. Mal werden in diesem Jahr im Café Moskau in Berlin die Gewinner des Jupiter Awards ausgezeichnet. Natürlich berichten wir am 29. März vom Red Carpet und der After-Show-Party für Dich. Wer sich bis dahin nicht gedulden kann: Wir haben die Gewinner des Publikumspreises, der seit 1979 jährlich von Cinema und TV Spielfilm verliehen wird, schon mal für Dich aufgelistet.

Auch diesmal waren die Leser und User im Vorfeld dazu aufgerufen, über ihre Favoriten in rund elf Kategorien abzustimmen. Nicht ganz überraschend kommt der Erfolg für „Willkommen bei den Hartmanns“ von Regisseur Simon Verhoeven als „Bester Film national“. Die Komödie, die sich mit der Flüchtlingsthematik auseinandersetzt, war nicht nur hochkarätig besetzt (Senta Berger, Heiner Lauterbach, Elyas M’Barek, Florian David Fitz), sondern hatte vorher auch schon andere Filmauszeichnungen abgeräumt. Zum „Besten TV-Film“ wählten die Zuschauer die Neuverfilmung des Filmklassikers „Winnetou“ mit Wotan Wilke Möhring.

Auszeichnungen für Bastian Pastewka und Mina Tander

Jupiter Award

Bastian Pastewka gehört zu den Gewinnern des Jupiter Awards 2017.

Auch Mina Tander und Jannis Niewöhner sind unter den Gewinnern des Jupiter Awards 2017. Die Schauspieler erhalten den Preis in der Kategorie „Beste Darsteller national“ für ihre Rollen in „Seitenwechsel“ (Tander) und „Smaragdgrün“ (Niewöhner). Als beste „TV-Darsteller national“ werden in diesem Jahr Bastian Pastewka und Sonja Gerhardt gekürt. Pastewka erhält den Preis für seine Rolle in „Morgen hör‘ ich auf“. In der Serie spielt der 44-Jährige einen Familienvater, der aus finanziellen Nöten zum Geldfälscher wird. Erinnert ein wenig an die Story vom US-Hit „Breaking Bad“ mit Bryan Cranston, oder? Welche Serie der gebürtige Bochumer (und andere deutsche Stars) privat gerne suchtet, haben wir auch für Dich herausgefunden Die Berlinerin Sonja Gerhardt kennst Du vielleicht aus Produktionen wie „Sommer“ oder dem Film „Türkisch für Anfänger“ mit Elyas M’Barek und Josephine Preuß. Den Preis als „Beste TV-Darstellerin national“ bekommt sie für ihre Rolle der Monika Schöllack im ZDF-Dreiteiler „Ku’damm 56“, die genau wie ihre beiden Schwestern versucht, nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ihren Platz in der Gesellschaft zu finden. Als beste „TV-Serie national“ küren die Leser und Nutzer von Cinema und TV Spielfilm die Vox-Produktion „Club der roten Bänder“.

Jupiter Award

Mila Kunis wird als „Beste Darstellerin international“ ausgezeichnet.

International: Awards für Mila Kunis und „Die Simpsons“

Und auch international konnten einige Filme und Darsteller die Zuschauer überzeugen: Während „Independence Day: Die Wiederkehr“ als „Bester Film international“ ausgezeichnet wird, bekommen Mila Kunis („Bad Moms“) und Denzel Washington („Die glorreichen Sieben“) die Trophäe als „Beste Darsteller international“. Und auch eine oftmals gesellschaftskritische Comic-Serie gehört zu den glücklichen Gewinnern: „Die Simpsons“ werden rund 26 Jahre nach der deutschen Erstausstrahlung als beste „TV-Serie international“ geehrt.

Bildquellen: Eventpress/Jupiter Award, Getty Images/Hannes Magerstaedt, Getty Images/Frazer Harrison


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?