Katie Holmes: Suri und das Penis- Fruchtgummi

Katie Holmes sprach am Freitag mit Ellen DeGeneres über das „etwas andere“ Fruchtgummi, mit dem ihre Tochter fotografiert wurde: Ein penisförmiger Snack für zwischendurch.

Katie Holmes hat Suri Cruise kein Penis-Fruchtgummi gegeben.

Katie Holmes hat Suri Cruise kein
Penis-Fruchtgummi gegeben.

Katie Holmes zeigte sich selbst bestürzt über das Fruchtgummi, dass ihre Tochter in ihrem geliebten „Serendipity“-Restaurant in den Händen hielt: Es hatte die Form eines Penis. Unglücklicherweise machten die Fotos mit diesem besonderen Fruchtgummi gleich die Runde um die ganze Welt und forderten eine Erklärung von Mutter Katie Holmes. Am Freitag hatte die Schauspielerin bei Ellen DeGeneres die Gelegenheit, das Missverständnis aufzuklären: „Wir wollten wie immer im Serendipitys Eis essen gehen. Es ist für Kinder, das Cliente ist für Kinder“, so Holmes.

Doch diese spezielle Süßigkeit war nicht wirklich kinderfreundlich. „Wir gingen rein und warteten auf einen Tisch und sie nahm sich ein paar Fruchtgummis, die die Form eines „Jungenteils“ hatten. Ich war entsetzt“, so Katie Holmes. Man nenne sie P-e-n-is- Gummies und sie sähen auch so aus. Suri habe die Box in den Händen gehalten und Katie hätte Suri nicht erklären wollen, was ein “Jungs”-Teil sei. „Ich wollte diese Unterhaltung zu diesem Zeitpunkt einfach nicht führen“, so die Mutter. Katie Holmes habe daraufhin im Restaurant nachgefragt, warum sie diese Fruchtgummis verkaufen würden, da der Laden doch für Kinder wäre. Kurz darauf hätten die Nachrichten schon herumposaunt, dass die Mutter ihr selbst diese Fruchtgummis zu essen gegeben hätte. Arme Katie!

Bildquelle: © Bulls / Infgoff

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?