Briefe an Julia: Auf den Spuren von Romeo und Julia

Briefe an Julia

“Briefe an Julia” mit Vanessa Redgrave
und Amanda Seyfried in den Hauptrollen.

Der neue Kinofilm „Briefe an Julia“ lässt die romantischen Erinnerungen an William Shakespeares „Romeo und Julia“ wieder auferstehen. In einer charmanten Komposition erzählt Regisseur Gary Winick die Liebesgeschichte der jungen Journalistin Sophie. Am 19. August startet der Film „Briefe an Julia“ in den Kinos.

Als die New Yorkerin Sophie (Amanda Seyfried) mit ihrem Verlobten Victor (Gael García Bernal) in dessen Heimatstadt Verona fliegt, hofft sie in der Stadt von „Romeo und Julia“ ein paar romantische Tage verbringen zu können. Doch die junge Journalistin Sophie muss alleine auf die Spurensuche von William Shakespeares „Romeo und Julia“ gehen, denn ihr Liebster verbringt seine Zeit lieber mit seiner zweiten Leidenschaft: Dem Kochen! Begeistert von den alten Straßen und beeindruckenden Gebäuden Veronas, begibt sich Sophie auf eine Entdeckungstour der besonderen Art. Über die ganze Stadt verteilt, findet sie kleine Hinweise, auf Orte an denen sich schon das Liebespaar Romeo und Julia traf. Unverhofft findet die Journalistin die Romantik, die sie bei ihrem Verlobten vergebens gesucht hatte. Sophie macht die Bekanntschaft mit vier Damen, den „Sekretärinnen von Julia“, die jeden Tag die Liebesbriefe aus aller Welt beantworten und den unglücklich Verliebten wieder neuen Mut schenken. Von den romantischen Herzensangelegenheiten berührt, schließt sich Sophie der Gruppe Frauen an und entdeckt einen alten Liebesbrief von Claire, der noch keine Antwort erhalten hat…

Amanda Seyfried und Gael Garcie Bernal in Briefe an Julia

Sophie (Amanda Seyfried) und ihr Verlobter Victor
(Gael García Bernal) sind gemeinsam in Verona: Doch
Victor interessiert sich mehr fürs Geschäft als für Romantik.

Es ist lange her, dass Claire (Vanessa Redgrave) an ihre Jugend in Italien gedacht hat. Die ganzen Erinnerungen kommen wieder hoch, als sie nach 50 Jahren eine Antwort auf ihren Brief von „Julia“ erhält. Ergriffen von der herzlichen Antwort, beschließt Claire nach Verona zu reisen. Gemeinsam mit ihrem Enkel Charlie und Sophie begibt sich Claire an den Ort ihrer Jugend zurück, um ihre große Liebe wieder zu finden. Sie starten eine spannende Reise durch die beeindruckende Landschaft der Toskana, deren Ausgang noch niemand kennt!

Briefe an Julia: Filmszene

Werden die Hauptdarsteller die wahre Liebe finden?

Der Filmregisseur Gary Winick inszeniert eine traumhafte Liebes-geschichte und lässt dabei keinen Herzschmerz aus. In Verbindung mit den wunderschönen Land-
schaften Italiens und den geschichtsträchtigen Gebäuden Veronas kreiert er den Liebesfilm des Jahres. Filmregisseur Winick schickt seine Hauptdarsteller auf die Suche nach der wahren Liebe und beweist, dass man für sein Glück auch mal von dem gewohnten Weg abweichen muss. Mit den Schauspielerinnen Amanda Seyfried und der Oscar-Preisträgerin Vanessa Redgrave hat er zwei starke und mutige Frauen gefunden, die den italienischen Charme und die Sehnsucht nach Liebe perfekt darbieten können. Mit der Heimat des berühmtesten Liebespaares der Geschichte, Romeo und Julia, hat Regisseur Gary Winick eine zauberhafte Kulisse für seinen Film gefunden. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine phantastische Reise durch die kleinsten Winkel Veronas und bleibt dem Ursprung der Geschichte dabei treu.

Der Film „Briefe an Julia“ ist die Wiederauferstehung des romantischen Glaubens an die Liebe und lässt die Erinnerungen an „Romeo und Julia“ wieder aufleben.

Ab dem 19. August kann man die Schauspieler Amanda Seyfried, Vanessa Redgrave und Gael García Bernal in dem romantischen Liebesfilm in den Kinos sehen.

4 von 5 Erdbeeren


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • TurkishMiss am 12.09.2010 um 05:54 Uhr

    oh man, hab grad den Film per Stream angeguckt^^ auch wenns mir peinlich ist,es zuzugeben, es gab Szenen in diesem Film, die mich zum Weinen gebracht haben. Es war wirklich der romantischtiste Film, den ich je gesehen habe 🙂

    Antworten