Der eingebildete Gaston
Katharina Meyer am 16.02.2017

„Keiner trifft wie Gaston, ist gewitzt wie Gaston…“ Ja, der schnöselige Bösewicht aus „Die Schöne und das Biest“ ist ganz schön von sich eingenommen. Die Szene, in der LeFou und die anderen Kneipenbesucher Gaston feiern, ist nun in einem neuen Clip zu Disneys kommender Realverfilmung zu sehen.

Luke Evans, der den selbstverliebten Haudegen in der Neuverfilmung von „Die Schöne und das Biest“ spielt, war zu Gast bei „Good Morning America“ und hatte eine ganz besondere Überraschung im Gepäck: einen exklusiven neuen Clip aus dem Film.

Video: Die exklusive Szene findest Du ab Minute 02:45

Zu sehen ist darin die Kneipenszene, in der LeFou (Josh Gad) und die anderen Dorfbewohner ihren Helden Gaston besingen, um ihn aufzuheitern, nachdem Belle (Emma Watson) ihn abblitzen ließ.

Luke Evans kann singen!

Auch wenn der Ausschnitt nur kurz ist – das Gesangstalent von Luke Evans ist nicht zu leugnen! Im Interview darauf angesprochen, erzählt der Gaston-Darsteller dann auch von seiner Vergangenheit als Musicaldarsteller. Er spielte unter anderem in „Rent“ und „Miss Saigon“ am Broadway. Die Neuverfilmung des beliebten Disney-Zeichentrickklassikers habe ihm vor allem deshalb so viel Freude bereitet, weil er seine Musicalvergangenheit mit der großen Leinwand verbinden konnte. Und natürlich, wegen Gaston selbst: „Er ist ein totaler Idiot“, scherzt Evans. „Das hat so viel Spaß gemacht“.

Hier nochmal die Szene aus dem Zeichentrickfilm

In einem Monat ist es soweit! „Die Schöne und das Biest“ kommt am 16. März 2017 in die Kinos.

Bildquelle: Disney

Hat Dir "Die Schöne und das Biest: Neuer Clip von Gaston" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?