fifty shades fsk2
Diana Heuschkelam 25.01.2017

Nur noch knappe drei Wochen, dann dürfen die Fans von Dakota Johnsons und Jamie Dornans unbestreitbarer Leinwandchemie endlich ins Kino stürmen, um zu begutachten, wie heiß es zwischen den beiden auch im zweiten Teil knistert. Die gute Nachricht: Nachdem heute die deutsche Altersfreigabe bekannt gegeben wurde, ist klar, dass auch die Fortsetzung mit einer ordentlichen Portion Erotik aufwartet. Die schlechte Nachricht: Genau aus diesem Grund müssen jüngere Altersgruppen wohl auf den Genuss von „Fifty Shades of Grey 2 – Gefährliche Liebe“ verzichten.

Sorry, liebe Teenies. Auch wenn ihr – auf welchem Weg auch immer – bereits in den Genuss des ersten Aufeinandertreffens des mysteriösen Geschäftmannes Christian Grey und seiner Bettgespielin Anastasia Steele gekommen seid: Wenn ihr 15 Jahre oder jünger seid, bleibt die Fortsetzung des SM-Streifens für Euch erst einmal Tabu. Wie heute bekanntgegeben wurde, liegt die Altersfreigabe für „Fifty Shades of Grey 2“ bei 16 Jahren – und daran ändert sich leider auch nichts, wenn Eure Eltern sich bereiterklären, Euch in den Film zu begleiten (aber mal ehrlich: Wer will sich sowas überhaupt mit seinen Eltern angucken?!).

Ganz überraschend kommt diese FSK-Einstufung natürlich nicht, denn in den USA wurde dem Film bereits ein „R-Rating“ zugeteilt. Damit dürfen US-Teenies sich das sexy Spektakel sogar erst ab 17 Jahren anschauen.

Bildquelle: Universal


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?