Traurige Meldung

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Frau sterben bei Verkehrsunfall

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Frau sterben bei Verkehrsunfall

Erschütternde Nachrichten für alle Fans der RTL-2-Soap Köln 50667: Hauptdarsteller Ingo Kantorek ist gestorben. Seit Beginn der Serie im Jahr 2013 gehörte der Laiendarsteller als Alex Kowalski zum festen Cast des Scripted-Reality-Formats – begeisterte seine Fans mit seiner unverwechselbaren Art. Jetzt ist er bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. 

Wie TAG24 berichtet, haben er und seine Frau Susana sich am Freitag auf dem Weg zurück aus dem Sommerurlaub in Italien befunden, als es zu dem schrecklichen Unfall im Großraum Stuttgart kam. Der Wagen des 44-Jährigen soll auf einem Rastplatz in einen LKW-Anhänger gekracht sein. Ingo sei bereits an der Unfallstelle verstorben, während seine Frau, die das Auto gefahren haben soll, zunächst noch um ihr Leben kämpfte. Auch sie erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

View this post on Instagram

Du verdienst jemanden, dich liebt und zwar mit jedem einzelnen Herzschlag. Jemanden, der ständig an dich denkt, der jede Minute im Gedanken bei dir ist und überlegt, was du machst, wo du bist und ob es dir gut geht. Du brauchst jemanden, der dir hilft, deine Träume zu verwirklichen. Jemanden, der dich vor deinen Ängsten beschützt. Du brauchst jemanden, der dich mit Respekt behandelt. Und alles an dir liebt, vor allem deine Fehler. Und genau eine solche Person ist der zweite Teil deiner Seele, wenn diese Person in dein Leben tritt, finden sich zwei Seelen, die füreinander bestimmt. Danke, das du all das, seit 20 Jahren, für mich bist @susanakantorek #Suzingo #truelove #forever #badboygentleman #loves #badbabygirl #armyofbbg #BBG #couplegoals #liebe #glaube #hoffnung #love #hope #peace #potd #qotd #milf

A post shared by Ingo Kantorek (@ingo_kantorek) on

Besonders tragisch: Erst vor vier Tagen zeigte Ingo seinen Followern auf Instagram, wie glücklich er ist – machte seiner Frau auf Social Media eine rührende und öffentliche Liebeserklärung. Nur wenige Stunden vor seinem Tod meldete sich der Serien-Star dann noch mal in seiner Story bei seinen Fans. Er berichtete ihnen amüsiert von seiner bisherigen Heimreise und den horrenden Preisen an den Raststätten. Dann verabschiedete er sich mit den Worten „Es geht weiter Richtung Heimat. 700 (Kilometer, Anm. d. Red.) sind, glaub ich, noch im Anschlag.“ bei seinen Fans. 

Mittlerweile bestätigte auch Felix Wesseler, Sprecher der Köln 50667“- Produktionsfirma Filmpool die traurige Nachricht gegenüber Bild. „Wir sind geschockt und voller Anteilnahme für die Angehörigen. Wir können es selbst noch gar nicht fassen“, so Wessler. Und auch Ingos Fans können den Verlust nicht fassen, kommentieren seine letzten Bilder mit Beileidsbekundungen. 

Bildquelle:

RTL II; Instagram/ingo_kantorek

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich