Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Zu busy

Leonardo DiCaprio schwänzt Titanic-Premiere

Leonardo DiCaprio schwänzt Titanic-Premiere

Gestern feierte die 3D-Version von „Titanic” Premiere. Mit dabei waren Regisseur James Cameron und Hauptdarstellerin Kate Winslet. Aber einer fehlte: Leonardo DiCaprio glänzte durch Abwesenheit.

Leonardo DiCaprio
Hatte Wichtigeres zu tun: Leonardo DiCaprio schwänzte die 3D-Premiere von "Titanic".

14 Jahre ist es jetzt her, seit die tragische Liebesgeschichte zwischen Rose (Kate Winslet) und Jack (Leonardo DiCaprio) alle bisherigen Rekorde der Filmgeschichte brach. Wochenlang stand „Titanic“ weltweit an der Spitze der Kinocharts, wurde mit 11 Oscars ausgezeichnet und spielte über 1,8 Milliarden Euro ein. Kein Wunder, dass die Macher diesen Filmhit noch weiter ausschlachten wollen. Anlässlich des 100. Jahrestags des Untergangs des wohl berühmtesten Schiffes der Welt, kommt „Titanic“ jetzt zurück in die Kinos – und zwar in 3D. Gestern feierte der neue alte Streifen in London Premiere, und natürlich ließen es sich die damals Beteiligten nicht nehmen, auch dieses Mal die Werbetrommel für den Kinohit zu rühren. Regisseur James Cameron und Kate Winslet waren da und beantworteten gerührt und geduldig alle Fragen zu ihrem wohl größten Leinwandprojekt und dessen Neuauflage. Doch einer glänzte durch Abwesenheit: Leonardo DiCaprio hielt es anscheinend nicht für nötig, dem Film, der seiner Karriere zum Durchbruch verhalf, noch einmal Respekt zu zollen.

Leonardo DiCaprio war sprachlos

„Ich wünschte, er könnte auch hier sein“, äußerte sich James Cameron zum Fehlen von Leonardo DiCaprio, „aber er steckt gerade mitten in Dreharbeiten.“ Er habe seinem Hauptdarsteller allerdings bereits vor Monaten einige Szenen der 3D-Version gezeigt – mit dem Ergebnis, dass Leonardo DiCaprio sprachlos gewesen sei. Und zwar nicht etwa wegen der technischen Spezialeffekte oder der Erinnerungen. Sein eigener Anblick hat den Hollywood-Star anscheinend total aus den Socken gehauen. „Mein Gott, guck mich mal an. Ich war so ein junger Typ.“, soll er gestammelt haben.

Auch Kate Winslet vermisste ihren Filmpartner Leonardo DiCaprio bei der großen Premiere in London. „Schade, dass Leo nicht hier sein kann“, sagte sie, „er fehlt mir hier. Wir haben uns sehr gut verstanden und sind noch immer sehr gut befreundet.“

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich