Massive Attack

Massive Attack schockt mit Porno-Video

Massive Attack schockt mit Porno-Video
Sänger von Massive Attack
Massive Attack-Sänger

Aufregung um Massive Attack: Die britische Trip-Hop-Band schockt mit einem Porno-Video-Clip.

Nach Rammstein steht nun auch Massive Attack in heftiger Kritik wegen eines Musik-Videos. In ihrem neuesten Clip zu dem Song Paradise Circus zeigen die Trip Hopper Szenen aus dem 70er Jahre Porno The devil in Miss Jones. Neben den ziemlich eindeutigen Szenen ist auch die damalige Hauptdarstellerin Georgina Splevin in dem Musikvideo zu sehen – die ist heut 73 und ziemlich grauhaarig.

Ob das Video jemals auf einem Musiksender laufen wird, ist bisher unklar. Bereits 1991 sorgten Massive Attack mit einem video für Aufsehen. Der Clip zu "Be Thankful For What You Got" zeigt eine Stripperin bei der Arbeit und durfte damals erst nach Mitternacht ausgestrahlt werden.

18.12.2009; 16:30 Uhr

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich