Mila Kunis: „Black Swan“-Dreh war eine Herausforderung

Im Film „Black Swan“ tritt Mila Kunis als elegante Ballerina auf – als tanze sie schon ihr Leben lang Ballett. Jetzt erzählt sie, wie hart der Weg zur Primaballerina war.

Mila Kunis spielt in “Black Swan” neben
Natalie Portman eine Primaballerina.

Durch den Film „Black Swan“ hat Mila Kunis an internationaler Bekanntheit gewonnen. Neben Natalie Portman stellt sie in dem Film eine Primaballerina dar. Bereits vier Monate vor Filmdreh begann Mila Kunis mit dem Ballett-Training. Noch nie zuvor hatte sie in ihrem Leben getanzt – ihre Rolle in „Black Swan“ war demnach eine große Herausforderung für sie.

Das „W Magazine“ sprach jetzt mit Mila Kunis über ihre Rolle. Die 27-jährige Schauspielerin äußert sich zu dem Arbeitsaufwand, den sie im Vorfeld für den Film betrieben hat: „Ich habe vier Monate lang, sieben Tage die Woche jeweils fünf Stunden trainiert. Ich hatte nur einmal frei, und zwar an meinem Geburtstag. Ich habe durch das Training 10 Kilo verloren. Außerdem hatte ich einen Bänderriss und ich habe meine Schulter ausgerenkt. Auf meinem Rücken habe ich zwei Narben. Aber das alles war jede Minute wert.“ Mila Kunis hat offensichtlich einiges für „Black Swan“ einstecken müssen. Doch die ganze Mühe hat sich tatsächlich gelohnt. Der Film ist einer der erfolgreichsten Filme der letzten Zeit. Mila Kunis wurde für ihre Rolle als beste Nebendarstellerin für den Golden Globe nominiert und auch Hauptdarstellerin Natalie Portman hat bereits einige Preise abgeräumt und ist sogar für den Oscar nominiert. Trotzdem ist sich Mila Kunis in einer Sache sicher: Sie wird nie wieder als Ballerina auf der Leinwand zu sehen sein. Solch ein Dreh ginge zu sehr an die Substanz.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?