Conchita Wurst veröffentlicht Debütalbum „Conchita“

Na endlich! Darauf hat die Fangemeinde der „Eurovision Song Contest“-Gewinnerin seit ihrem überraschenden Sieg im Mai 2014 in Kopenhagen sehnlichst gewartet. Doch Ausnahmesängerin Conchita Wurst hat sich mit ihrer ersten LP Zeit gelassen. Nun ist der musikalische Fingerabdruck der strahlenden „ESC“-Gewinnerin bereit für die Charts: Am 15. Mai erscheint ihr Debütalbum „Conchita“.

Conchita Wurst trägt Bart

Conchita Wurst releast ihre 1. LP

Conchita Wurst ist viel mehr als „nur“ eine Sängerin. Sie ist Model, Buchautorin, Showgröße im Pariser „Crazy Horse“ und politisch engagiert. Dennoch ist und bleibt die Musik die größte Leidenschaft der amtierenden „ESC“-Gewinnerin. Mit ihrem Siegertitel „Rise Like A Phoenix“ und den Folgesingles „Heroes“ und „You Are Unstoppable“ bewies die 26-Jährige, dass der Name eben doch manchmal Programm ist: Wie ein Phönix aus der Asche stieg Conchita Wurst beim „ESC“ 2014 empor. Seitdem ist sie eine Heldin, die sich weder von Rollenklischees noch von Intoleranz und Diskriminierung aufhalten lässt. Im Sturm eroberte Conchita Wurst im vergangenen Jahr Musik- und Showbusiness, heute ist die Sängerin mit dem Vollbart aus der Öffentlichkeit nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer Debütplatte „Conchita“ setzt sie ab dem 15. Mai zu neuen Höhenflügen an.

Conchita Wurst & Tom Neuwirth – zwei Herzen in einer Brust

Um ihre zwei Gesichter zu beschreiben, hält es Conchita Wurst mit dem berühmten Faust-Zitat von Goethe: „Zwei Seelen wohnen, ach! In meiner Brust.“ Denn hinter der Kunstfigur Conchita Wurst, die mit Wallemähne und Damenbart für mehr Toleranz einsteht, steckt der Wahl-Wiener Tom Neuwirth, der Zeit seines Lebens mit Diskriminierung zu kämpfen hatte. Also haben sich Tom und Conchita aufs Revers geschrieben, zu beweisen, dass Aussehen, Geschlecht und Herkunft eines Menschen völlig WURST sind. Beide sind der Meinung, dass „einzig und allein der Mensch zählt. Jeder Mensch soll sein Leben so leben dürfen, wie er es für richtig hält, solange niemand zu Schaden kommt.“ Und das finden auch wir absolut richtig! Mit ihrem Bart tut Conchita Wurst schließlich keiner Fliege etwas zuleide – im Gegenteil: beim „ESC“ löste sie einen regelrechten Hype aus. Conchitas Bart ist Statement und Kult zugleich!

Wie klingt „Conchita“?

Aber wie klingt die Debütplatte der preisgekrönten Sängerin? „Von Powerballade bis Dancefloor, von Swing bis Pop“ ist alles dabei, heißt es in der offiziellen Pressemeldung zu „Conchita“. Natürlich sind die Hits „Rise Like A Phoenix“, „Heroes“ und „You Are Unstoppable“ auf dem Album vertreten, doch auch abseits der bisherigen Charterfolge können die Fans auf „Conchita“ zahlreiche „musikalische Perlen“ entdecken: „Colours Of Your Love“ und „Firestorm“ sind getrieben von schnellen Beats, der Song „Out Of Body Experience“ hat orientalischen Einfluss, beschwingte Bläser und Swing gibt es in „Where Have All The Good Men Gone“ auf die Ohren und mit „Pure“ liefert Conchita Wurst erneut eine gefühlvolle Ballade – die wohl größte Stärke der Künstlerin. „Wie bunt und vielfältig das Album geworden ist, freut mich sehr“, schwärmt Conchita Wurst von ihrer fertigen Platte. „Alle Musikgenres, die mir gut gefallen, sind vorhanden. Sowohl die dramatische Ballade als auch die Dance-Nummer sind zu hören.“ Trotzdem fügt sich alles perfekt ineinander, wie Conchita weiter betont: „Alles in Allem ist es wirklich eine sehr, sehr runde Geschichte geworden. Viele Elemente, die ich bei vielen Songs sehr, sehr stark hervorhebe, kommen in den anderen auch vor. Somit ist alles sehr homogen.“

Seht hier die komplette Tracklist von „Conchita“:

„Conchita“ ist das neue Album von Conchita Wurst

„Conchita“ erscheint am 15. Mai

01. You Are Unstoppable
02. Up For Air
03. Put That Fire Out
04. Colours Of Your Love
05. Out Of Body Experience
06. Where Have All The Good Men Gone
07. Somebody To Love
08. Firestorm
09. Pure
10. Heroes
11. Rise Like A Phoenix
12. The Other Side Of Me

Conchita Wurst hört ihr Album selbst ganz gerne

Conchita Wurst ist stolz auf ihr erstes Album, immerhin hat es neben all den Promoterminen lange genug gedauert, bis die 26-Jährige die zwölf Tracks eingesungen hatte. „Dieses Album liegt mir sehr am Herzen, weil es mein erstes Solo-Album ist, daher ist es enorm spannend und aufregend.“ Für ihr junges Alter hat Conchita Wurst schon viele Höhen und Tiefen erlebt und gemeistert. Da darf sie mit Recht stolz drauf sein. Daher verwundert es auch nicht, dass die Sängerin privat am liebsten ihrem eigenen Sound lauscht. „Ich höre mir mein Album eigentlich ständig an, also tatsächlich in der Endlosschleife. Nicht immer nur, weil ich es jetzt wahnsinnig genieße, sondern einfach auch um eventuelle Fehler zu hören, die ich dann in der Live-Situation vielleicht anders machen würde. Aber ich liebe es sehr.“

Liebt auch Ihr den Sound von Conchita Wurst? Wir sind uns sicher, dass die Debüt-LP der sympathischen „ESC“-Siegerin einschlagen wird wie eine Bombe, und können es kaum erwarten, uns von den neuen Songs auf „Conchita“ in andere Sphären entführen zu lassen. Sphären, in denen der Mensch einfach Mensch sein kann – unabhängig von Aussehen, Geschlecht und Herkunft. Genau so, wie Conchita Wurst es beispielhaft vorlebt!

„Conchita“ von Conchita Wurst erscheint am 15. Mai 2015 bei Columbia (Sony Music).

Bildquellen: MCS-Berlin

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?